• 2014.03.20_1800.10-1850.10__FROzine
    49:52
  • MP3, 192 kbps
  • 68.5 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Reinhard Seiß hat in seinem Film „Häuser für Menschen“ vier Wohnprojekte porträtiert, u.a. das GuglMugl in Linz, das unter Beteiligung der Bewohner_innen entstanden ist. Die Bewohner_innen zeigen sich im Film rundum zufrieden mit ihrer Wohnsituation. Wieso das so ist, warum eine Zersiedelung volkswirtschaftlich ineffizient ist und welche ökologischen Folgen die Autoabhängigkeit und der horrende Bodenverbrauch haben, beleuchten wir in der heutigen Sendung. Dazu wird auch Fritz Matzinger über die Hintergründe der Entstehung seiner Idee des Atriumhauses  sprechen und wir diskutieren über den Artikel von Lorenz Potocnik in den OÖN vom 8.3.2014 „Ziehen Sie aufs Land, dann haben Sie es weiter in die Stadt!“.

Durch die Sendung führen: Daniela Schopf und Stefan Greinöcker

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
20. März 2014
Veröffentlicht am:
20. März 2014
Thema:
Kultur Architektur
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Daniela Schopf