• 2014_03_18_Interview Greta und Starks
    08:07
  • MP3, 192 kbps
  • 11.16 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Gehen ein Blinder und ein Tauber ins Kino.. was irgendwie nach einem schlechten Witz klingt ist aber in Wahrheit möglich – ohne Einschränkungen. Denn die neuen Apps Greta und Starks ermöglichen Kino für alle, egal ob seh- oder hörbeeinträchtigt oder nicht. Dabei handelt es sich um Anwendungen für Smartphones für blinde oder gehörlose Menschen, um Kino barrierefrei zu machen. Wie funktioniert das denn, Kino barrierefrei zu machen, wie funktionieren solche Anwendungen? Am kommenden Wochenende findet in Wien die Premiere von Bibi & Tina im Votivkino statt – und zwar die barrierefreie Fassung. Wir haben zu diesem Anlass mit der Geschäftsführerin der Firma Greta und Starks, Seneit Debese gesprochen und sie gefragt, wie diese Apps denn eigentlich funktionieren. (Moderation: Romana Stücklschweiger)

www.gretaundstarks.de