• 52Radiominuten - Februar_2014
    59:59
  • MP3, 128 kbps
  • 54.93 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Zu Beginn ein Vortrang von Judith Goetz mit dem Titel „Das rechtsextreme Geschlecht“.
Danach ein kurzer Rückblick auf die Eröffnung der Ausstellung Papergirl, die am 19. Februar in der Kunsuniversität Linz stattgefunden hat.
Feminismus und Krawall hat den Frauenpreis der Stadt Linz gewonnen, zu hören ist ein Mitschnitt der Pressekonferenz mit Vertreter_innen von Feminismus und Krawall Allianz.
Ebenfalls über Feminismus und Krawall in einem Interview Tanja Araujo und Valarie Serbest über das Programm am 8. März – Internationaler Weltfrauentag.
Zum Anschluß Veranstaltungsankündigungen.

„aufgequeerlt“
Am 7. Februar 2014 hat im Autonomen Zentrum Linz ein Vortrag von Judith Goetz mit dem Titel „Das rechtsextreme Geschlecht“ stattgefunden. In dem Vortrag hat die Literatur- und Politikwissenschafterin, Judith Goetz, aufgezeigt wie Männlichkeit und Weiblichkeit in der extremen Rechten hierzulande verhandelt werden und wie sich Frauenbilder und „weibliche“ Aktionsformen entwickelt haben. Goetz betonte, dass die Präsenz von Frauen stabilisierend auf die rechte Szene wirkt, weil sie gleichzeitig nicht nur nach Außen das Image verbessern, sondern auch den Eingang in zivilgesellschaftliche Bereiche wie Elternbeiräte, Vereine etc. erleichtern.

//////////////////////////

„aufgequeerlt“
The art of giving art. Papergirl Linz ist ein urbanes, unkommerzielles Kunstprojekt. Papergirl Linz hat alle ihre Kunstwerke für zwei Monate versammelt und sie öffentlich am 19. Februar in den Galerieräumen der Kunstuniversität Linz am Hauptplatz ausgestellt. Die Ausstellung dauert bis 8. März. An diesem Tag um 15 Uhr werden alle ein-rollbaren Kunstwerke von befahrradeten Papergirls und –boys in Rahmen einer Verteil-aktion an Spaziergänger_Innen und Stadtbummler_Innen weitergeschenkt. Eröffnungsrede: Gitti Vasicek
Mehr infos über Papergirl Linz auf: http://papergirllinz.tumblr.com und https://www.facebook.com/PapergirlLinz.

//////////////////////////////

„aufgequeerlt“
Die Initiative Feminismus & Krawall erhält den Frauenpreis der Stadt Linz. Rund 70 Initiativen und Einzel-Frauen* haben 2013 eine ungewöhnlichen feministischen Aktion am 8. März, dem Internationalen Weltfrauentag irritiert, verblüfft und nachdenklich gemacht. Im Mitschnitt der Pressekonferenz sprechen drei der Initiatorinen von „Feminismus und Krawall“: Oona Valarie Serbest, Edith Paule und Gitti Vasicek.
Wir gratulieren ganz herzlich!

//////////////////////////////

„aufgequeerlt“
Und wieder Feminismus und Krawall. Jetzt aktuell zum Programm 2014. Feminismus und Krawall ist ein transkultureller, frauenpolitischer Zusammenschluss für feministischen Krawall am 8. März, dem Internationalen Frauentag! Seit 2013 finden am Frauentag in der Linzer Innenstadt musikalische, akustischen und performativen Aktionen für Frauen*rechte statt. Diese sJahr wird Feminismus und Krawall in Linz am 8. März schon zum zweiten mal stattfinden.

Wir haben Feminismus und Krawall VertreterInnen Tanja Araujo von maiz, und Valarie Serbest, Initiatorin des Projekts, ins Studio eingeladen und über die Wichtigkeit von Allianzen, das Projekt und das diesjährige Programm diksutiert und gesprochen.
Mehr infos: http://www.feminismus-krawall.at/ und auf der Facebook seite von Feminismus und Krawall: https://www.facebook.com/FrauentagLinz.

//////////////////////////////

„serviert und dekoriert“
1. März von 13 bis 17 Uhr – Workshop – Papergirl does itself – kannst du drucken und aus recycelten Planen Regenhauben für deien Radsattel basteln.
6. März um 19 Uhr am Kunstuniversität Linz – Buchpräsentation: „Arbeiten am Unterschied. Eingriffe feministischer Theorie“ von und mit Gudrun-Axeli Knapp (hrsg).
8. März in Linz – Internationaler Weltfrauentag mit Programm vom Feminismus und Krawall den ganzen Tag lang!!!

Du und Ihr seid Herzlich eingeladen!

Musik: CC
Gestaltung&Mikrofon: Jerneja Zavec

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
24. Februar 2014
Veröffentlicht am:
17. März 2014
Thema:
Politik Frauenpolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , ,
RedakteurInnen:
Jerneja Zavec
Zum Userprofil
avatar
Jerneja Zavec
jerneja.zavec (at) fro.at
4040 Linz