„Dosta je Bilo!“ Serbien reichts

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Wahlen in Serbien
    Download
    10:37
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 21.10.2020
audio
"Ausprobieren in einem sicheren Rahmen" - Grrrls Kulturverein Graz
audio
"Wenn wir streiken, steht die Welt still" - f*streik Graz
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 14.10.2020
audio
Ada Lovelace-Day 2020: Über feministische Technologieansätze
audio
100 Jahre Kärntner "Volksabstimmung" - Kein Grund zu feiern
audio
VON UNTEN Gesamtsendung vom 7.10.2020
audio
"Es braucht dringend Konsequenzen". Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen
audio
Privater EU-Grenzzaun - Kunst im öffentlichen Raum
audio
NS Geschichte: Stadtspaziergang mit dem Verein Clio

Am Montag sind wir bei unserer Redaktionssitzung zusammen gesessen, da ist auf einmal der Milan hereingeschneit. Er hat uns erzählt, dass er bei einer Bürgerliste in Serbien gearbeitet hat und uns gefragt ob wir was darüber machen wollen. In Serbien sind ja am Sonntag vorgezogene Neuwahlen. Eigentlich ist es nur ein Themenvorschlag gewesen. Wir haben aber gesagt, mach doch gleich selber was. David hat sich dann mit Milan zusammengesetzt und Interviews geführt, bei denen sich Leute von der Bürgerinitiative vorstellen. Sie kritisieren vor allem etwas was sie parasitäres System nennen. Also ein Staatsapparat, in dem ihrer Meinung nach zu viele Menschen angestellt sind. Korruption auf höchster Ebene und Proporz bestimmen dieses System. Klingt ein bisschen nach Österreich. Jedenfalls will Sascha Radulovitsch von der Bürgerliste dieses System durch ein effizienteres ersetzen. Das ist jetzt nicht gerade die linksradikale Position, die man von dieser Sendung gewohnt ist, aber egal. Hören wir rein, was die Bürgerliste, die bei Umfragen 1.3% erwarten kann, zu sagen hat.

Schreibe einen Kommentar