• 04_aranea_13_06_uhr
    50:53
  • MP3, 128 kbps
  • 46.59 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

„girls on radio“ – war das Motto des Radiosworkshops bei FREIRAD für das Innsbrucker Mädchenzentrum Aranea Anfang März.
Sieben Mädchen beschäftigten sich einen Nachmittag lang mit der Frage, warum es den Internationalen Tag der Frau am 8. März gibt und was das mit ihnen zu tun hat.

Laura recherchierte zu den zwei jungen Frauen Leymah Gbowee und Tawakkol Karman, die 2011 den Friedensnobelpreis erhielten und Malala, die 2013 als jüngste Frau für den Friedensnobelpreis nominiert war. Den Friedensnobelpreis hat Malala nicht bekommen, sehr wohl aber den Internationalen Kinder-Friedenspreis der KidsRights Foundation, verzeiht Laura den kleinen Irrtum.

Carina, Hannah, Zoé und Ronja machten sich mit Aufnahmegerät und Mikro auf den Weg und befragten Männer und Frauen auf der Straße ob sie wissen, wann der internationale Tag der Frau gefeiert wird und warum es ihn überhaupt braucht.

Nina und Alina, die auch beim Schneiden der Beiträge beteiligt waren, wählten die Musik aus und Nina und Carina moderierten die Sendung.