• 2014_02_00_Check_Your_Choice_Kontrollorgane des EU Parlaments
    11:34
  • MP3, 192 kbps
  • 15.89 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Bis zu den EU-Wahlen im Mai 2014 ist es nun nicht mehr weit – nach 5 Jahren wird das EU-Parlament, dh. DIE Vertretung der Bürger auf EU-Ebene, neu gewählt. An dieses Wahlen darf jeder EU_Bürger teilnehmen und kann so direkt mitbestimmen. Doch, was tut das EU-Parlament eigentlich, warum wird es auch als die europäische “Bürgerkammer” bezeichnet, wie ist Österreich in der EU vertreten und welche Kontrollorgane gibt es in der Europäischen Union eigentlich? Diese Fragen stellt man sich oft, denn anders als das Parlament im eigenen Land wirkt das EU-Parlament meist ‚weit weg‘, um sich damit identifizieren zu können oder um überhaupt zu wissen, welche Bedeutung es hat. Genau aus diesem Grund gibt es seit Juni 2013 auf der Radiofabrik den EU-Infocountdown ‚Check Your Choice‘. Damit werden bis zu den EU-Wahlen alle wichtigen Fragen geklärt, es wird sich in Studiodiskussionen und Infospots immer einem speziellem Thema hinsichtlich des Europäischen Parlaments gewidmet. Im Februar gehen wir der Frage nach, wem das EU-Parlament eigentlich Rechenschaft schuldig ist und welche Kontrollorgane es in der Europäischen Union gibt. Katharina Pichler hat sich für euch informiert.

Check Your Choice, den Infocountdown der Radiofabrik zu den EU-Parlamentswahlen gibt’s monatlich auf der Radiofabrik zu hören, Infos gibt’s unter www.checkyourchoice.info undunter www.radiofabrik.at

Produziert am:
04. Februar 2014
Veröffentlicht am:
04. Februar 2014
Thema:
Politik
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Katharina Pichler, Romana Stücklschweiger
Zum Userprofil
avatar
Radiofabrik Salzburg
programm (at) radiofabrik.at
www.radiofabrik.at