Die SPÖ verliert die Arbeiter

Sendereihe
radio50plus
  • Die SPÖ verliert die Arbeiter
    29:37
audio
Das war´s: 500 Sendungen, 500 Themen, 500 x Radio50Plus
audio
499-mal Radio50Plus, ein Rückblick
audio
Niemals aufgeben, sagt Hannes Androsch
audio
Bücher für den Leseherbst
audio
Ist die Deutsche Bank eine kriminelle Vereinigung?
audio
Visit London.... heute
audio
Die Orgel auf der Anton Bruckner spielte
audio
Der oberösterreichische Kulturherbst
audio
Tatü, tata, das neue Postamt ist wieder da!
audio
Iris Berben, verliebt ins Salzkammergut

Die SPÖ verliert die Arbeiter, stellte in einem Artikel schon vor Jahren der Politologe, Univ. Prof. Dr. Norbert Leser fest. Er ist seit Jahrzehnten mit der Sozialdemokratie Österreichs verbunden. Seine Bedeutung erlangte er vor allem durch seine kritische Auseinandersetzung mit der österreichischen Sozialdemokratie und dem Austromarxismus. Seine Habilitationsschrift zu diesem Thema mit dem Titel „Zwischen Reformismus und Bolschewismus“ ist als Standardwerk anerkannt. Ein Anliegen ist ihm auch die speziell in Österreich (historisch bedingt) schwierige Annäherung zwischen Sozialdemokratie und christlichem Glauben. Obwohl er schon über 80 ist, beobachtet er auch heute noch mit Argusaugen die Tagespolitik in Österreich. Was er von der derzeitigen Politszene und vor allem von der SPÖ hält, erzählte er mir im Interview in einem Wr. Kaffeehaus. Er meint u.a., seit Kreisky geht es mit der SPÖ bergab, den Spitzenpolitikern fehle es an Ideen und der persönlichen Nähe zum Wähler. Schonungslos zeigt er auf, so kann es nicht lange weitergehen. / Ein Filmer mit Ideen, Georg Riha. Seit 1975 filmt er mit außergewöhnlichen Ideen und Techniken. Wir kennen uns seit Jahren, er war für mich immer ein Vorbild im Beruf. Das Bestreben, emotionalen und kraftvollen Bildern Raum zu geben und in unbekannte Bilderwelten vorzustoßen, war Triebfeder für spektakuläre technische
Entwicklungen. Revolutionäre Aufnahmesysteme wie die Kameraseilbahn „CamCat“ und die Zeitrafferkamera CamTL35 setzten neue Maßstäbe. Für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2008 hatte Riha auch den Pausenfilm „Austrian Kickoff“ gestaltet. Seine Filme wie die ORF-„Universum“-Dokumentation „Wachau – Land am Strome“ wurden wiederholt ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar