• Film ab! Zwei Grazer Filmemacher sind 70 geworden
    59:58
  • MP3, 256 kbps
  • 109.81 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zur Person: WILHELM HENGSTLER und HEINZ TRENCZAK sind am selben Tag geboren. Beide haben Filme gemacht, doch ihre Wege waren sehr unterschiedlich. Willi Hengstler ist Jurist und Schriftsteller. Sein bekanntester Kinofilm ist „Fegefeuer“, nach dem autobiografischen Roman von Jack Unterweger, der 1994 zum zweiten Mal wegen Mordes verurteilt wurde. – Heinz Trenczak hat am Mozarteum Musik studiert und in den 70er und 80er Jahren fürs deutsche Fernsehen (WDR) gearbeitet. Beide Herren haben auch für Filmzeitschriften beziehungsweise Zeitungen geschrieben.

Sendungsinhalt: Hengstler und  Trenczak erzählen von ihren höchst unterschiedlichen Wegen zum Film, von Vorbildern, gelungenen und misslungenen Arbeiten und – nicht zuletzt – von ihren Plänen. Denn bei ihnen kann trotz des runden Geburtstages von Ruhestand nicht die Rede sein.

Musik: Thierry „Titi“ Robin: „Alezane“ (Doppelalbum), naive 2004

Achtung: Bei Sendungsübernahme darf Absage weggeschnitten werden!