Dem Rechtsextremismus nicht ins Netz gehen

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20131217cba
    60:00
audio
Bereit für die Revolution?
audio
Queer Games und schiefe Geschichte(n)
audio
Vernetzen, Erinnern, Bezeichnen – Radio Stimme zum Internationalen Tag der Roma
audio
Kopf frei und hingehört
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation

Seit vielen Jahren engagiert sich der Polizist und Datenforensiker Uwe Sailer im Kampf gegen Rechtsextremismus in Österreich. Er gilt seitdem als Experte zu Fragen der Strategien der Neonazis in Österreich, zu Rechtsextremismus im Internet, Fehlern der Exekutive und der Staatsanwaltschaft bei der Strafverfolgung, zivilgesellschaftlicher Initiativen und über die Verbindung von Rechtsextremen zur FPÖ. Damit hat er sich in den letzten Jahren viele Feinde gemacht, was sich in über 50 erfolglosen Anzeigen von Seiten der FPÖ, zahlreichen Diskreditierungsversuchen und unzähligen Drohungen zeigt. 2013 wurde Uwe Sailer aber auch geehrt: ihm wurde der Ute-Bock-Preis für Zivilcourage verliehen. Radio Stimme bringt einen gekürtzen Vortrag von Uwe Sailer zum Thema „Bekämpfung des Rechtsextremismus im Internet“.

Ein Radio Stimme Retweet mit einem Beitrag von Elisabeth Doderer (Radio Afrika).

Musik:
Tymono – I am Still Here
Samm Bennett – Until You Kiss Me
Derek Clegg – I´m Not Drinking For Christmas
Toussaint Morrison – Driving With Jillian

Schreibe einen Kommentar