Von Linz in die Welt: der Flughafen Linz

Sendereihe
radio50plus
  • Von Linz in die Welt
    Download
    29:29
audio
Das war´s: 500 Sendungen, 500 Themen, 500 x Radio50Plus
audio
499-mal Radio50Plus, ein Rückblick
audio
Niemals aufgeben, sagt Hannes Androsch
audio
Bücher für den Leseherbst
audio
Ist die Deutsche Bank eine kriminelle Vereinigung?
audio
Visit London.... heute
audio
Die Orgel auf der Anton Bruckner spielte
audio
Der oberösterreichische Kulturherbst
audio
Tatü, tata, das neue Postamt ist wieder da!
audio
Iris Berben, verliebt ins Salzkammergut

Von Linz in die Welt. Der Flughafen Linz, eine wichtige Infrastruktur. Beim Fliegen hat Linz schon lange Tradition. Erster Standort für den Luftverkehr war das Gelände am Südbahnhofmarkt, wo am 30. Oktober 1909 das Luftschiff Estaric aufstieg. 1925 wurde der Flugverkehr zwischen Linz und Wien aufgenommen. Ab 1934 wurde der Flugverkehr im Stadtteil Linz-Katzenau (heutige Industriezeile) abgewickelt, jedoch nach 1938 durch die Errichtung der Chemie Linz aufgelöst. Es erfolgte die Übersiedelung auf das heutige Flughafengelände in Hörsching. Seit 1956 findet der regelmäßige Passagierluftverkehr statt. Über den Linzer Blue Danube Airport heute, sprach ich mit Flughafendirektor Dipl Ing. Gerhard Kunesch / Mondnächte erzählen, ein Märchenbuch von Nina Stögmüller. Vom Hauptberuf ist sie zwar Pressesprecherin der VKB-Bank, aber mit ihren langen, gelockten Haaren wirkt sie auch äußerlich wie eine Märchenfee. Seit 20 Jahren schreibt sie Märchen und findet damit nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen Anklang / Silvester im Theater in der Innenstadt?

Schreibe einen Kommentar