Chancenungleichheit und Bildungsarmut in Österreich

Sendereihe
Brisant
  • Chancenungleichheit und Bildungsarmut
    59:59
audio
Die Grünen in Regierungsverantwortung - zwischen Umweltschutz und Menschenwürde
audio
Hommage an die Corona-Fensterkonzerte in der Schillerstraße
audio
Chiapas Teil 2 – Weshalb ist Menschenrechtsbeobachtung sinnvoll und notwendig?
audio
Klima im Allgäu
audio
Das bedingungslose Grundeinkommen - Ein gutes Leben für ALLE?
audio
Die Mobilitätskrise - mehr als nur Technik
audio
Demokratie in der Krise – Krise in der Demokratie
audio
Revolution für das Klima. Warum wir eine ökosozialistische Alternative brauchen.
audio
Rettet das Dorf -
audio
LÖWIN AUF EINEM BEIN

Die Plattform Schule hatte Michael Bruneforth eingeladen einen Vortrag über die Ergebnisse des nationalen Bildungsberichtes für Österreich zu halten. Der Vortrag behandelt die Themen Bildungschancen und Bildungsgerechtigkeit aus der Perspektive von zwei in der Bundesverfassung verankerten Zielen, nämlich der herkunftsunabhängigen Chancengleichheit und dem garantierten Bildungsminimum. Michael Bruneforth zeigt auch auf, was bei der angekündigten Schulreform berücksichtigt werden müsste, um der Chancenungleichheit, denen Österreichische SchülerInnen und Schüler ausgesetzt sind entgegenzuwirken.

Der Referent Michael Bruneforth vom Institut für Bildungsforschung war, bevor er nach Österreich ans BIFI kam, für Unesco und OECD tätig.

Wir bringen eine verkürzte Version dieser Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar