• Divensplitter – Interview mit Ann Cotton "Die Literatur ist eine Obsession"
    19:52
  • MP3, 256 kbps
  • 36.73 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Literatur ist eine Obsession

Die Lyrikerin, Wienerin, Berlinerin Ann Cotten war author in residence beim Grazer ELEVATE & hoergeREDE Festival. Dort hat sie, zusammen mit dem französischen Duo Dat Politics im Minoritensaal performed. Elevate ist ein interdisziplinäres Festival mit einem starken Fokus auf gesellschafts- und kulturpolitischen Fragestellungen mit internationaler Beteiligung, das einmal jährlich in Graz stattfindet. Durch die einzigartige Verbindung von kritisch-politischem Diskurs mit avancierter elektronischer Musik, Literatur und Kunst, bietet das Elevate Festival Gelegenheit zum Kennenlernen von neuen und innovativen Inhalten.

Ann Cotton - (c)elevate festival

Ann Cotten bei der ELEVATE Eröffnungsperformance

Das Festival kündigt Ann Cotten so an: „…Ann Cotten zählt zu den radikalsten Stimmen der zeitgenössischen Literatur-Avantgarde. Ihre hochpolitischen Arbeiten als Lyrikerin, Übersetzerin, Aktivistin und Literaturtheoretikerin kreisen um die Eigendynamiken systemischer Machtinstrumente – in literarischen Gattungen, im Blick auf soziale Beziehungen, im Spannungsfeld von Selbstermächtigung, Postdemokratie, Verweigerung und Engagement.“

Silke Müller hat Ann Cotten im Forum Stadtpark getroffen und sie gefragt, warum sie nicht nur Gedichte schreibt, sondern auch zeichnet und Musik macht, ob Feminismus dabei ein Thema für sie ist, wovon sie lebt und welche Künstlerinnen sie begleiten. Darüber erzählt die 31 jährige aber dann auf der gutbesuchten Terrasse des Forums. Sie  verteidigt die Empfindlichkeit, weiß das machmal die Hand schneller zeichnet oder schreibt, als man denken kann und sie  würde Helene von Druskowitz ein Denkmal wünschen, die ja leider (…) im Irrenhaus gelandet ist. „Dabei ist das Problem am Wahnsinn, das er so vernünftig ist.“

Ann Cotten hat im Oktober den Erzählband „Ein schaudernder Fächer“ bei suhrkamp veröffentlicht.
Er hat 251 Seiten, ist gebunden und kostet 22,60 €.

Im Beitrag erwähnte Künstlerinnen:
Petra Coronato // Buch: tongue tongue Hongkong
Brigitta Falkner // Film: The making of

Liesl Ujvary // Film: Schatten

///
Im „divensplitter – larger than life trifft“ eine Redakteurin eine Künstlerin, Kulturarbeiterin, Diven und andere aufregende Personen zum ausführlichen Interview. Es geht um die aktuellen Arbeiten, die Kunst, die Frauenrolle und den Geschlechterdiskurs.

///

mit freundlicher Zuverfügungstellung vom Mitschnitt Ann Cotten & Dat Politics@Elevate
vom Elevate Festival, Graz