• Planet zu verkaufen_Expertinnengespräch
    59:00
  • MP3, 192 kbps
  • 81.03 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Sondersendung zu den Filmtagen „Recht auf Nahrung“, welche vom 23. – 25. April 2012 im Rechbauerkino in Graz stattfanden.

Ackerland in Investorenhand – das ist das momentane Motto in Ländern des globalen Südens. Staaten, multinationale Firmen, Investmentsfonds suchen massiv Zugriff auf landwirtschaftliche Flächen. Die Lebensgrundlagen und Rechte von Kleinbauern und -bäuerinnen in Afrika, Asien und Lateinamerika sollen auf der Strecke bleiben – sie werden kurzerhand enteignet.

Um die Nahrungsmittelsicherheit seines Reiches sicherzustellen, hat König Abdallah von Saudi-Arabien seiner Bevölkerung empfohlen, in riesige Ackerflächen im [afrikanischen] Ausland zu investieren. Der indische Unternehmer Ram Karuturi hat im Westen Äthiopiens 300 000 Hektar Ackerland erworben und möchte – neben Rosen – bald 20 Prozent der weltweiten Reisproduktion stellen.

Während der Finanzinvestor Olivier Combastet keine Sekunde zögert, genmanipulierten Mais und neueste Pestizide einzusetzen.

anschließendes ExpertInnengespräch mit:

Brigitte Reisenberger, FIAN Österreich
Sigrun Zwanzger, Welthaus Graz
Wolfgang Benedek, ETC Graz

Moderation: Rene´ Schuster, Attac Graz

http://hungermachtprofite.blogspot.com/p/programm-steiermark.html

Produziert am:
04. Mai 2012
Veröffentlicht am:
13. November 2013
Thema:
Politik Gesellschaftspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Karin Schuster
Zum Userprofil
Karin Schuster
Für E-Mail Adresse klicken
8020 Graz