• rast20131015cba
    59:58
  • MP3, 128 kbps
  • 54.91 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Forderungen nach Mitbestimmung der Bürger_innen bei Bauprojekten werden immer lauter. Alleine in Wien kämpfen über 80 Bürger_inneninitativen für die Erhaltung von Parks, denkmalgeschützten Gebäuden, gegen eine sinnlose Verbauung von Naturschutzgebieten und gegen Tiefgaragen und Stadtstraßen. Auf Seiten der Stadtregierung stößt dieses Engagment jedoch selten auf Gegenliebe. Die Aktivist_innen reagieren geschlossen und organisieren sich mittlerweile professionell und österreichweit. Sie bestehen auf ein Umdenken im Städtebau, eine rechtliche Basis und Transparenz. Radio Stimme lädt Herta Wessely, die Obfrau der Aktion 21, Werner Schandl, von der Bürger_inneninitiative Hirschstetten retten und Markus Landerer von der Initiative Denkmalschutz zu einem Studiogespräch ein.