• ERINNERN AN DAS VERGESSEN_SEPB0410
    56:51
  • MP3, 192 kbps
  • 78.08 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ein Studiogespräch mit dem Sozialwissenschaftler und Pädagogen Uni. Prof. Dr. Peter Gstettner

„Die Vergangenheit erinnern – für die Zukunft lernen“ so der Leitgedanke jener Forschungsprojekte von Universitätsprofessor Dr. Peter Gstettner, bei denen er, nach jahrzehntelangen Forschungen nach der NS-Geschichte in Österreich, die Umrisse eines fragwürdigen Kulturverständnisses entdeckte: die Tatorte wurden verschwiegen, die Täter geschützt, die Opfer vergessen, die Spuren verwischt.

Gstettner entdeckte Spuren und Zeugnisse einer NS-Vergangenheit, die der Aufklärung immer noch harrten: In Mauthausen und seinen Außenlagern, in Lebensgeschichten und Hinterlassenschaften, in Berichten von Verfolgung, Widerstand und Solidarität.

Um Erinnerungsarbeit für eine bewusste Demokratie- und Toleranzerziehung fruchtbar werden zu lassen, müssen die individuellen Lernprozesse das kollektive Gedächtnis erreichen. Für die Gesellschaft muss die Gegenwartsbedeutung der „dunklen Vergangenheit“ zum Vorschein kommen.

Aufgrund seines umfassenden Wirkens und für sein verdienstvolles Engagement erhielt er das Große Ehrenzeichen der Republik und das Kavalierkreuz, den höchsten Verdienstorden der Republik Polen.

Das Buch zur Gedenkstättenpädagogik „Erinnern an das Vergessen“, erschien 2012 im Kitab-Verlag und wird in der Sendung – moderiert von Heinz Pichler – besprochen.

„Pomnjenje pozabljenega“

Pogovor v živo s sociologom in pedagogom Uni. Prof. Dr. Petrom Gstettnerjem

„Spomnimo se preteklosti – učimo se za prihodnost“, tako se glasi glavna misel znanstvenih projektov Dr. Petra Gsettnerja, pri katerih je po desetletja trajajočem raziskovanju nacistične zgodovine v Avstriji odkril obrise vprašljivega kulturnega razumevanja: zločinci so bili zaščiteni, žrtve pozabljene, sledovi zakriti in kraji zločinov zamolčani

V čast dolgoletnega in obširnega delovanja je Dr. Peter Gstettner prejel Veliko častno odlikovanje in Viteški Križ, najvišjo nagrado republike Poljske.

V tokratni oddaji – ki jo moderira Heinz Pichler – bomo predstavili knjigo o pedagogiki krajev spominjanja »Pomnenje pozabljenega«, ki je izšla leta 2012 pri založbi Kitab.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
07. Oktober 2013
Veröffentlicht am:
07. Oktober 2013
Thema:
Wissenschaft Geschichte
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
Heinz Pichler
Zum Userprofil
avatar
radio Agora 105,5
music (at) agora.at
9020 klagenfurt