• 17Oktober2013AcmeNipponAiR
    61:25
  • 2013.10.17_2300.00-2359.25__Acme_Nippon_new
    61:46
  • MP3, 192 kbps
  • 84.83 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am 26. September 2013 hatte ich die Ehre, Christian Bruhn, seines Zeichens Komponist von Schlagern wie den Bossa Nova, Liebeskummer lohnt sich nicht, Marmor Stein und Eisen bricht, aber auch von Anime-Openings wie Heidi, Wickie und die starken Männer, Captain Future, Alice im Wunderland und einigen mehr zu interviewen.

Im Interview, dass in ein Portrait über das Werk des Komponisten eingebettet wurde, sprachen Sascha Sierk und Christian Bruhn dabei nicht nur über das Werk des Künstlers, von Heidi bis Oliver Stern, sondern auch über die Einschätzung des Komponisten über die GEMA, deren Aufsichtsratsvorsitzender er 18 Jahre lang war.

Aufgezeichnet im Live-Verfahren am 4. Oktober 2013 von 1 bis 2 Uhr nachts.