Greenpeace Protest für die Befreiung der inhaftierten ArktisschützerInnen

Podcast
OpenUp
  • Greenpeace_Protest_für_die_Befreiung_der inhaftierten_ArktisschützerInnen
    09:24
audio
57:00 Min.
Silosophie
audio
57:00 Min.
Lichtverschmutzung
audio
57:00 Min.
Greenpeace Experte Stefan Stadler zu Neusiedler See, Fracking und Lobau
audio
57:00 Min.
Klimakrise und was hat meine Semmel damit zu tun?
audio
57:00 Min.
CO2 neutrale Verkehrswende in Oberösterreich
audio
57:00 Min.
Es ist höchste Zeit! - Die Gerechtigkeit und das Klima
audio
57:00 Min.
Brauchen wir einen Klimagenerationenvertrag?
audio
57:00 Min.
Lobaubleibt Austellung Dukumente des Widerstandes kurz vor & bei Eröffnung incl. Vortrag vom ehm. Direktor der ZAMG
audio
57:00 Min.
"Kein Verbau der Venediger Au!" - Protest bei der Spatenstichfeier im Park beim Wiener Praterstern
audio
57:00 Min.
#LOBAUAUSSTELLUNG Über eine Ausstellung zur Protestbewegung für eine klimagerechte Mobilitätswende

Am 27.Sept 2013: Während 30 Greenpeace-AktivistInnen nach einer friedlichen Protestaktion gegen Ölförderungen in der Arktis in russischer Untersuchungshaft sitzen, gehen die weltweiten Aktionen für den Schutz der Arktis weiter. So auch in Wien, wo heute rund 30 österreichische Greenpeace-AktivistInnen vor der Gazprom Neft Trading GmbH gegen die riskanten Ölbohrungen im sensiblen Ökosystem rund um den Nordpol protestierten. Am Nachmittag ging der Protestzug zur Russischen Botschaft wo bis 16 Uhr eine Mahnwache abgehalten wurde.

Zu hören ist zuersts Karin eine AktivistIn und dann Lukas Meus der Arktiskampagnenleiter von Greenpeace Österreich.

Infos dazu:

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130927_OTS0051/greenpeace-protest-vor-gazprom-neft-trading-gmbh-in-wien

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20130927_OTS0168/update-greenpeace-protest-vor-russischer-botschaft-in-wien

http://www.greenpeace.org/austria/protest-russland/

www.greenpeace.at

 

Schreibe einen Kommentar