• HR Giger im Lentos
    28:54
  • MP3, 128 kbps
  • 26.47 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das LENTOS und die Ars Electronica 2013 würdigen den Künstler und Designer HR Giger mit einer Ausstellung  über die von ihm geschaffene „Biomechanik“, der alptraumhaften Verschmelzung von Mensch und Maschine.

Seine Figuren sind zu Ikonen von Science-Fiction und Gruselfilmen geworden, sein bevurzugtes Malwerkzeug ist die Airbruschpistole und die Faszination für das Morbide begleitet ihn seit frühester Kindheit. In Form von Album-Covern, Postern und Tätowiervorlagen sind Gigers düstere Bilderwelten längst fixer Bestandteil der Populärkultur geworden. Durch seine Schöpfung der Welt von Alien (1979) für den gleichnamigen Film von Ridley Scott erlangte er internationale Berümtheit und wurde  sogar mit einem Oscar ausgezeichnet. Der Sprung in den Mainstream machte ihn aber gleichzeitig zum Außenseiter in der Kunstwelt. Langsam kehren die Werke des Künstlers in die Museen zurück und finden dort ihren angestammten Platz. Auch das Lentos lässt die unheimlichen Werke des Künstlers mit der Ausstellung „HR Giger. Kunst der Biomechanik“  ins Untergeschoß einziehen und öffnet somit die Verbindungstür zwischen Hochkultur und Mainstream.

 

Mehr Info’s zur Ausstellung und zum Künstler gibt’s hier:

 

Lentos Kunstmuseum

HR Giger

 

Ein Beitrag von Clarissa Ujvari.

Einige Sequenzen der Sendung wurden im Rahmen der Berichterstattung zum Ars Electronica Festival schon am 07.09. im ARS-Radio ausgestrahlt.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
24. September 2013
Veröffentlicht am:
24. September 2013
Thema:
Kultur
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Clarissa Ujvari
Zum Userprofil
avatar
Clarissa Ujvari
Clarissa.Ujvari (at) gmx.net
4020 linz