• Bildungsbaustellen SEPB2009
    61:43
  • MP3, 192 kbps
  • 84.76 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

(k)ein Wahlkampfthema in der Nationalratswahlbewegung 2013?

Eignet sich Bildung als Wahlkampfthema? In seiner Vielschichtigkeit ist es nicht auf einige kurze Slogans reduzierbar. „Bildung für alle“ ist, so wäre zu vermuten, für viele Wähler/innen genauso nichtssagend, wie der Ausspruch „Zwangstagschule“. Gleichzeitig bewirkt der bildungspolitische Dauerstreit, gekoppelt mit medialen Verkürzungen, eine scheinbare Orientierungslosigkeit, die selbst Bildungsexperten/innen kontraproduktiv einschätzen. Eine allgemeine Negativbewertung dieses demokratiepolitischen Vorrangthemas und die damit einhergehenden „Erlahmungen“ einer vernünftigen Auseinandersetzung sind zu befürchten.
Neun Tage vor der Nationalratswahl am 29. September 2013 wird in der Sendung erkundet, welchen Stellenwert das Bildungsthema in der aktuellen Wahlbewegung einnimmt. Es werden differenzierte Positionen von Wahlbewerbern/innen vorgestellt, Gemeinsamkeiten angesprochen, aktuelle „Bildungsbaustellen“ benannt und Realisierungsversuche angedacht. Lösungsvorschläge zu akuten „Dauerbaustellen“, wie dem Schulthema, werden von den Studiogästen vorgestellt.
Zu Gast in der Live-Sendung – moderiert von Heinz Pichler – ist die Politologin Dr.in Kathrin Stainer-Hämmerle sowie die Kärnten-Kandidatin/en zur Nationalratswahl 2013: Elisabeth Köstinger (ÖVP), Philip Kucher (SPÖ) und Matthias Köchl (Grüne).


Gradbišča v šolstvu – tema v leošnjem predvolilnem boju?

Ali lahko uporabimo šolstvo kot temo za predvolilni boj? Šolstvo je večplastna problematika, zato se je ne da komprimirati na kratek slogan v smislu „Šolstvo za vse“. Stalno kreganje v šolski politiki, skupaj z okrajšavami v medijih, povzroča družbeno dezorientacijo, ki je po mnenju strokovnjakinj in strokovnjakov kontraproduktivna. Vedno bolj možno se zdi, da bo ta važna tematika označena zelo negativno in bo tako prišlo do „upočasnitev“ racionalne diskusije o problemih v šolstvu.
Devet dni pred državnozborskimi volitvami, ki bodo letos potekale 29. septembra, bomo v oddaji odkrili, kako pomemna je tematika šolstvo v letošnjem predvolilnem boju. Predstavili bomo različna stališča strank, poudarili, kaj imajo skupnega, izluščili trenutna „gradbišča“ v šolstvu in poskusili najti nekaj rešitev. Kako bi različne stranke rešile tiste najbolj nujne probleme v šolstvu, pa nam bodo zaupali današnji gostje v oddaji.
To so: politologinja Dr. Kathrin Stainer-Hämmerle in koroška kandidatka in kandidata za letošnje deželnozborske volitve Elisabeth Köstinger (ljudska stranka), Philip Kucher (socialna stranka) in Matthias Köchl (zeleni). Oddajo v živo moderira Heinz Pichler.