• hörstadtgespräche
    24:34
  • MP3, 192 kbps
  • 33.74 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Was haben die Literatin Anna Weidenholzer mit der Architektin Susanne Seyfert, dem Mathematiker Bernhard Stöger und dem Journalisten Johannes Jetschgo gemeinsam? Ihnen allen ist ein starker Bezug zum Akustischen gemeinsam: die Schriftstellerin Anna Weidenholzer feilt an Sprachmelodien; Susanne Seyfert gestaltet Räume nach akustischen Vorgaben, für Johnannes Jetschgo ist seine Stimme entscheidend für seine TV-Auftritte und Bernhard Stöger braucht als blinder Mathematiker sein trainiertes Gehör. Die hier Genannten zeigen: Akustische Kultur geht weit über die Musik hinaus und reicht weit in andere Felder hinein. Sich des Reichtums und der Vielfalt akustischer Kultur anzunehmen, das ist das Anliegen der Hörstadt-Gespräche 2013, welche im Herbst 2013 an 4 Abenden als Weiterführung des Internationalen Hörstadt Symposions stattfinden. Die 4 geladenen Gäste werden in einer knappen Stunde aus der jeweils persönlichen Perspektive über Hörkultur und Akustik sprechen.

 

Ein Interview mit Margit Knipp & Peter Androsch, geführt von Sarah Praschak.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
20. September 2013
Veröffentlicht am:
20. September 2013
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Sarah Praschak