• alexandra-riffler_september2013
    60:22
  • MP3, 128 kbps
  • 55.28 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

….. Gastautorin in der September Ausgabe des Literaturmagazins Summerau,96 ist die aus Vorarlberg stammende Lyrikerin Alexandra Riffler. Sie lebt in St. Jakob am Thurn (nahe Salzburg), wo ich sie besuchte. Während eines stimmungsvollen Spaziergangs am Weiher erzählt sie aus Ihrem Leben und liest aus ihren Werken…..

Zur Autorin: Worte und Werte sind ihr sehr wichtig und in der Lyrik findet sie ihre Ausdrucksmöglichkeit: als eine Art Destillat, das aus Erfahrung, Gefühl und Erlebtem besteht. Für die Veröffentlichung ihrer Texte hat Alexandra einen ganz eigenen Weg gefunden. Jenseits einer Buchform präsentiert sie ihre Texte als Kunstobjekt im öffentlichen Raum. Begegnungen will sie damit schaffen, mit einer Einladung an die Menschen, zu verweilen, innezuhalten und sich Zeit zu nehmen, sich auf das Objekt einzulassen. Wichtig ist ihr dabei aber, dass es immer eine freie Entscheidung bleibt…..

Alexandra Riffler dazu: “ Mein Leben ist von einer starken Leidenschaft für Worte getrieben und deshalb beschäftige ich mich mit der Lyrik und ihrem Spielraum. Ich möchte Lyrik in den Raum stellen und sie dadurch „greifbar(er) “ machen. Sie soll dadurch lebhafter werden und an Orten stehen / zu sehen sein, an denen jeder und jede vorbeigehen kann und Sie entdecken kann – leicht verständlich, wenn er/sie sich darauf einlässt.

Vielleicht regen die Texte zum Denken an, sie sollen jedoch für jede Art der Interpretation offen sein, jeder und jede kann für sich herauslesen was für sie oder ihn wichtig ist. Meine Worte bewegen sich immer zwischen Wort und Bild, ich möchte eine bildreiche Sprache erzeugen und diese so visualisieren. Für mich sind Worte nicht statisch sondern bewegen sich (im Raum) und erzeugen Bilder, sind Emotionen, die zum Teil auch in den Arbeiten realisiert werden sollen. Meine Idee ist es, Plätze, Räume, Wände…zu finden und speziell für diese, Arbeiten in Wort und Bild / als Objekt zu kreieren.“

Alexandra Rifflers blog: Kunstcafe.com

die Musik zu dieser Sendung mit freundlicher Gemehmigung der Musikgruppe Matana, die ich während ihrer Strassenmusiktour in Salzburg traf, mit lieben Dank an Werner Philippi, der mich zu ihnen führte:

Matana aus dem neuen Album:   !Keep it in the sun!

sowie 1 Titel mit freundlicher Genehmigung des „Royal guitar Clubs: „Caught Dreaming“.

thanks for all!!!

wallyre 12092013