• Augarten Konzerte
    28:00
  • MP3, 320 kbps
  • 64.1 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Robert Hinterberger (kunst20) im Gespräch mit Radio 20null2

Der Augarten hat eine lange musikalische Tradition, die am 26. Mai 1782 durch das erste der historischen „Augarten Konzerte“ von Wolfgang A. Mozart eingeläutet wurde. In den darauf folgenden Jahrzehnten haben sowohl Johann Strauss Vater, Johann Strauss Sohn, Ludwig v. Beethoven und Franz Schubert wesentlich zur Bekanntheit der „Augarten Konzerte“ und der Attraktivität des Augartens beigetragen.

Nach 1900 verlor der Augarten seine Funktion als Veranstaltungszentrum fast völlig. Erst seit 1990 wurden wieder einzelne Konzerte oder kulturelle Großveranstaltungen im Augarten veranstaltet. Durch das vor zwei Jahren begonnene Projekt Kultur.Park.Augarten soll eine koordinierte kulturelle Nutzung des Augartens vorangetrieben werden. Der Verein „kunst 20“ will als generelles Ziel u. a. die historische Achse vom 2. in den 20. Bezirk kulturell nachhaltig beleben und dabei zugleich ein Katalysator für die wirtschaftliche Stärkung dieser Stadtteile sein. Die Wiederbelebung der alten Tradition der „Augarten Konzerte“ soll mit einer entsprechenden Image-Kampagne verbunden werden, die auf die umliegenden Viertel in der Leopoldstadt und der Brigittenau positiv – kulturell wie wirtschaftlich – ausstrahlen wird.

Ein Gespräch mit Robert Hinterberger vom Verein „kunst 20“.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Radio 20null2 Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
04. Juni 2004
Veröffentlicht am:
04. Juni 2004
Thema:
Politik Regionalpolitik
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Bertram Füreder, Dragana Dimitrijevic, Robert Lichtner (Sprecher)
Zum Userprofil
avatar
office (at) o94.at