Wer Drohnen säht, raubt die Freiheit aller, damit Angst und Tod reichlich Ernte hält!

Podcast
Werkstatt-Radio
  • Wer Drohnen säht, raubt die Freiheit aller, damit Angst und Tod reichlich Ernte hält
    60:01
audio
1 Std. 10:00 Min.
Wo stehen wir heute mit der Pflege von Kranken und Älteren oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Österreich?
audio
1 Std. 00 Sek.
Thematisieren wir die Dauerkrise im Pflegebereich!
audio
59:59 Min.
Glänzende Geschäfte durch strategischen Kompass
audio
1 Std. 00 Sek.
Tatsächlich ist der Antisemitismus eine der gefährlichsten politischen Bewegung unserer Zeit. Teil zwei
audio
59:58 Min.
Tatsächlich ist der Antisemitismus eine der gefährlichsten politischen Bewegung unserer Zeit. (Hannah Arend)
audio
59:59 Min.
Werden wir durch die Digitalisierung, Subjekt oder Objekt einer Entwicklung?
audio
1 Std. 00 Sek.
Raus! .....ist Wohnen k/ein Grundbedürfnis!?
audio
1 Std. 00 Sek.
Europas griff nach den Sternen - Das Rüstungsprojekt Galileo
audio
1 Std. 00 Sek.
AusbildungzurEinbildungfürKapitalbildunginPrivatschulen
audio
1 Std. 00 Sek.
Der ökonomische Ostfeldzug Europas

 

Spielt Österreich und seine Wirtschaft im Geschäft und der Anwendung dieser todbringenden Technologie eine Rolle?  Eine Plattform von 13 österreichischen Friedensorganisationen will die Rüstungs-, Überwachungs- und Entdemokratisierungsambitionen, das hinter der Entwicklung und dem Einsatz von Drohnen steht, nicht mehr akzeptieren und zusehen, wie Frieden und Neutralität in Österreich im Sumpf des Rüstungs- und Herrschaftswahns europäischer Eliten langsam aber stetig untergehen. Wir fordern die österreichische Regierung und den Nationalrat auf: Drohnenkrieg nein Danke, Nein zur neuen Killerwaffe, Bespitzelung und Unterdrückungstechnologien!

0 Kommentare

  1. Wer Waffen säht, wird Terror ernten!
    Deshalb mehr finanzielle Förderung ziviler Friedenspolitik und des sozialpolitisches Bewusstseins der Kinder und Jugendlichen in den Schulen, sowie der ganzen Bevölkerung.

    Antworten
    • Wir sind komplett einer Meinung, Friedensunterricht, Neutralitätskunde und Soziales Bewusstsein müssen von klein auf geschult und gelehrt werden. Von nichts kommt nichts, weder Demokratie noch Frieden.

      Gvrudi schober

      Antworten

Schreibe einen Kommentar