Fantasy is the Message

Podcast
Globale Dialoge – Women on Air
  • Radiodrama_FERTIG
    30:13
audio
Wirtschaftliches Empowerment von Frauen im Globalen Süden. Unterschiedliche Startpositionen - Verschärfte Rahmenbedingungen
audio
Ishraga Mustafa Hamid – eine sudanesische Frau
audio
Sorgen bis zur Erschöpfung
audio
Frau sein, was heißt das eigentlich!?
audio
Her Abilities Award 2020
audio
Wir geben Frauen eine Stimme
audio
Der Hype um Intersektionalität 
audio
Wir sind bereit bis zum Ende zu gehen: Die Protestbewegung gegen den Militärputsch in Myanmar
audio
„Eine Quote ist einfach nur ein Turbo, um schneller ans Ziel zu gelangen“
audio
Mujeres en las Artes MUA: die Schaffung von Räumen zum Sagen und Handeln unter Frauen.

Das Radiodrama als Werkzeug zur Übermittlung von Botschaften

Feministin zu sein ist nicht immer lustig: es ist anstrengend, kann wütend machen und traurig. Mitarbeiterinnen von Organisationen, die mit geschlechterspezifischer Gewalt arbeiten, mit Menschenrechtsverletzungen, mit Sexarbeiterinnen oder mit Überlebenden von Vergewaltigungen, sind ständig mit der Härte der Realität konfrontiert.

Seidy Salas Viquez, Radiotrainerin aus Costa Rica, weiß, was da nötig ist: eine Brise Fiktion in Form von Radiodrama. Die Fantasie kann ein Instrument dazu sein, die Realität ganz nach Belieben umzugestalten.

Im Rahmen der Internationalen Medientagung „Radio as a tool for development“ im Juni 2013 war Seidy Salas in Wien. Wie Fantasie und Fiktion feministische Botschaften leicht verdaulich transportieren, erzählt sie im Interview mit Caroline Haidacher.

Freie Musik:
Abdoulaye Alhassane Tour – Titel: Tamala

Leave a Comment