• Nationalsozialismus1
    56:01
  • MP3, 96 kbps
  • 38.47 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Dämonisierung des Nationalsozialismus steht seiner rationellen Erklärung entgegen.
Die Goldhagen-Debatte
„Mein Kampf“ – als politisches Programm ernstzunehmen
faschistische Urteile in der Demokratie
Kritik Hitlers am Parlamentarismus: Politikerprivilegien- und Populismus-Vorwürfe
Die Kritik an Politiker-Korruption bringt immer von neuem die Sehnsucht nach „wahren“ Führern hervor.
Die Unzufriedenheit mit der Demokratie in Krisenzeiten eint die Faschisten der Zwischenkriegszeit mit den heutigen Meinungsmachern. Beispiele für faschistische Demokratie-Kritik heute.
Die nationalsozialistische Kritik am deutschen Volk. Die Erklärung der Juden zum Volk. Was ist eigentlich ein „Volk“?
Die Staatsgewalt schafft und definiert das Volk, nicht umgekehrt. Volksfremde – Volksfeinde – Volksschädlinge. Der Übergang ist immer möglich.
Der Rassismus der Nationalsozialisten definiert sich nicht nur den Juden zurecht, sondern auch den Arier, den der selbstlose Opferwille – für die Nation – auszeichnen soll. Damit ist ein Anspruch formuliert, vor dem auch viele Nichtjuden versagten.
Die Härte der Beurteilung nach völkischen Kategorien damals wie heute

Teil 2

Empfohlene Literatur: Der Faschismus