• anonyme-alkoholiker_cba_46-40
    46:40
  • MP3, 192 kbps
  • 64.09 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wie gehen wir in der Gesellschaft mit dem Thema Alkoholkrankheit um?

Hören Sie dazu in dieser Ausgabe von „Care on Air“ Friederike Kautz (Direktorin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Freistadt) im Gespräch mit Ilse und Paul.

Paul bekennt sich zu seiner Alkoholkrankheit und ist Mitglied bei den Anonymen Alkoholikern. Die Anonyme Alkoholiker (AA) sind Männer und Frauen, die eingestanden haben, dass der Alkohol ein Problem für sie geworden ist. Sie bilden eine weltweite Gemeinschaft, in der sie einander helfen, nüchtern zu werden und zu bleiben. Die Gemeinschaft versetzt Alkoholiker in die Lage, sich selbst zu helfen. Die Basis ist Anonymität.

Ilse ist die Ehefrau eines ehemaligen Alkoholikers und engagiert bei Al-Anon.
Die Al-Anon Familiengruppen sind eine weltweit anerkannte Hilfsquelle für Menschen, deren Leben durch das Trinken eines Anderen beeinträchtigt wurde oder wird. Alkoholismus betrifft die ganze Familie. Verwandte und Freunde aus alkoholbelasteten Familien können Hilfe in den Al-Anon Familiengruppen finden. Kinder und Jugendliche nutzen diese Möglichkeit in Alateen. Auch bei den Al-Anon Familiengruppen ist die Grundlage Anonymität.

Angebote in der Region:
Regelmäßige Treffen der Anonymen Alkoholiker in Freistadt
Dienstag, 19:00 Uhr
Schule f. Gesundheits- und Krankenpflege
4240 Freistadt, Krankenhausstr.2

Al-Anon Familiengruppe Freistadt
Schule f. Gesundheits- und Krankenpflege
4240 Freistadt, Krankenhausstr.2
Monatlich am 1. Dienstag 19:00 Uhr

Webtipp:
http://www.anonyme-alkoholiker.at/index.php

Produziert am:
04. Juni 2013
Veröffentlicht am:
29. Juli 2013
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Friederike Kautz
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt