• 20130728_AbisZ_165_Eberhard Weber
    59:29
  • MP3, 320 kbps
  • 136.18 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Man kann sagen: Eberhard Weber hat das Bassspiel revolutioniert, beziehungsweise die Rolle des Basses im Jazz neu definiert. Im April 2007 erlitt Weber einen Schlaganfall, von dem er sich nur langsam erholte. Infolgedessen war er halbseitig gelähmt und ist deshalb spielunfähig.

Im September 1984 wurde das Album „Chorus“ eingespielt, das 1985 bei ECM erschien. Die Musiker: Bass, Synthesizer, Komposition – Eberhard Weber, Clarinet, Flute – Manfred Hoffbauer, Drums – Ralf – R. Hübner, Oboe, English Horn – Martin Künstner, Soprano Saxophone, Tenor Saxophone – Jan Garbarek.

Unter anderen hören Sie auch aus diesem Album eine Stücke.