• 2013.07.18_1600.00-1659.32__Turbo_Radio
    59:31
  • MP3, 192 kbps
  • 81.75 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

TURBO-RADIO™ 18.07.2013

Dancing Shiva und Mikki Sixx in Diskussion über Turbonegro heute vs. Die Anderen Bands:

Turbonegro gibt es mittlerweile, mit mehreren Unterbrechungen durch Auflösungen, Reunions und Besetzungswechseln, seit 1988. Das ist eine sehr lange Zeit. Mit ihrem Comeback 2011, bei den ersten Auftritten bei den WeltTurbojugendTagen mit dem neuen Sänger Tony Sylvester (Ex- Dukes Of Nothing), sowie dem im Jahre 2012 erschienenen Album „Sexual Harassment“ haben sie eindeutig beweisen können, dass man mit ihnen noch zu rechnen hat. Zunächst musste sich die Band noch eingrooven, aber rund um die Aufnahmen zum Album und mit mehr und mehr Konzerten im Jahr 2012 wurden sie schlagkräftiger denn je. Einige schwören auf die Wichtigkeit und Ikonenhaftigkeit des Ex-Sängers Hank Von Helvete, ohne den es für sie nicht mehr Turbonegro ist, andere wiederum sind begeistert von der musikalischen Rückkehr zum ursprünglichen Deathpunk, zu mehr oldschool denn Stadiontauglichkeit, weg vom Glamrock, zurück zu Punkrock und Hardcore. Das es inzwischen einige jüngere Bands gibt, die in diesem Genre genauso viel, wenn nicht gar mehr reißen können, darum soll es heute in TURBO-RADIO gehen. In Diskussion und Hörbeispielen geben sich Dancing Shiva und Mikki Sixx Widerworte das es nur so splattatert…
Außerdem erscheint zum WeltTurboJugendTreffen 9 (01.08.-05.08.2013) ein neues Turbonegro-Tribute-Album namens „Omega Motherfuckers“, vorerst als Doppel-CD, später auch als Vinyl. In der Tradition des bereits erschienenen Tributes „Alpha Motherfuckers“ geben sich unbekanntere und bekannte Bands die Klinke in die Hand und haben ein abwechslungsreiches Album auf die Beine gestellt.
Mit dabei u.a. Redd Kross feat. Keith Morris, Riverboat Gamblers, Mondo Generator usw.
Erscheinen wird das Album auf Selfdestructo Records, mit exklusivem Vertrieb über: www.shopturbojugend.com
Ein genaueres Review bekommt ihr in der August-Ausgabe, hier könnt ihr  in drei Nummern exklusiv reinhören, so u.a. in die von Redd Kross !
PLAYLIST:
  1. Get It On – TRBNGR
  2. Mjod – Kvelertak
  3. Young Blood – The Bronx
  4. Crooked Head – Fucked Up
  5. By The Grace Of God – The Hellacopters
  6. Broken Bonds Of Friendship – Smoke Blow
  7. Wasted Again – Redd Kross feat. Keith Morris*
  8. F.U.C.Kay – Die Models*
  9. Do You Dig Destruction – Let’s Get Sushi & Not Pay*
(*vom Album „Omega Motherfuckers“)