Auslagerung des AMS-Künstlerservice in Wien | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Auslagerung des AMS-Künstlerservice in Wien
    28:40
  • MP3, 128 kbps
  • 26.24 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Das AMS-Wien will das in zehn Jahren gewachsene Künstlerservice auslagern. Kunstschaffende aller Sparten protestieren scharf dagegen.
Ungefähr 40 Leute statteten gestern dem Büro von Dr. Inge Friehs, der stellvertretenden Landesgeschäftsführerin des AMS-Wien, einen Besuch ab, um es schließlich zu besetzen. Es war eine Protestaktion gegen die Auslagerung des Künstlerservice des AMS-Wien.
Hauptkritikpunkt: Beim neuen Konzept wird weder die besondere Arbeitsmarktsituation von Kunstschaffenden berücksicht, noch sind für die betroffenen KlientInnen strukturelle Verbesserungen im Bereich Fortbildung und Vermittlung sichtbar.
Im Beitrag kommen zu Wort: Sabine Kock (IG Freie Theaterarbeit), Hubsi Kramer (Schauspieler) und Maria Anna Kollmann (Dachverband der Filmschaffenden).

Gestaltung des Beitrages: Richard Lang

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
28. April 2004
Veröffentlicht am:
28. April 2004
Thema:
Politik Sozialpolitik
Sprachen:
Tags:
,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria