Diskussion: Kreative Protestformen, ziviler Ungehorsam und Aktivismus 2.0

Podcast
Elevate Civil Society!_2010
  • Diskussion: Kreative Protestformen, ziviler Ungehorsam und Aktivismus 2.0
    117:51
audio
Protestbewegungen und zivilgesellschaftliche Initiativen in Österreich – Gestern, heute und morgen
audio
It's all about the movement! Global action in a world in crisis
audio
Alternative Media & Activism
audio
Zivilgesellschaft und Medien
audio
Datenkrake Web 2.0
audio
Behind the Scenes: Elevate Mediachannel
audio
Béatrice Achaleke im Gespräch über ihren Kampf für die Rechte von MigrantInnen, die Zivilgesellschaft und den Feminismus
audio
Podiumsdiskussion: Wege aus der Krise
audio
Transition Movement: Rob Hopkins in Conversation with Brigitte Kratzwald and the Audience

Diskussion: Kreative Protestformen, ziviler Ungehorsam und Aktivismus 2.0

forum stadtpark, Graz, 23.10.2010

Klaus Schönberger (Autor / DE) und Ove Sutter (Autor / DE)
Clemens Apprich (Kulturrisse, t0 / AT)
Moderation: Daniel Erlacher (Elevate)

Im Laufe der wechselvollen Geschichte der sozialen Bewegungen hat sich ein vielfältiges Repertoire an Protestformen herausgebildet, mit denen versucht wird, einzugreifen, zu verhindern oder zu behindern sowie gesellschaftliche Veränderung denkbar und möglich zu machen. Dazu gehören Straßendemonstrationen, Kundgebungen, Infostände, Happenings, Reclaim-the-Street-Partys, Pink & Silver, Rebel Clown Army, Streiks oder direkte Aktionen sowie Aktionen des zivilen Ungehorsams wie beispielsweise Boykott-Aktionen, Sitzblockaden oder Tortenwerfen.

Klaus Schönbergers und Ove Sutters Buch „Kommt herunter, reiht euch ein“ beschreibt die wechselvollen Geschichten des Protests sozialer Bewegungen anhand dieser und anderer Aktionsformen sowie die damit verbundenen Kommunikations- und Handlungsmuster von 1848/49 bis heute. Die Beiträge umreißen eine Vorgeschichte der sozialen Revolten der 1960er-Jahre und zeichnen nach, was sich in der Folgezeit unter dem Einfluss von „1968″ entwickelt hat. Erkenntnisleitend ist dabei die Frage nach dem Möglichkeitshorizont aktueller Protestformen.

Im Anschluss an den Vortrag von Klaus Schönberger und Ove Sutter wird Clemens Apprich zu aktuellen Themen wie Social Media und Protest 2.0 referieren. Danach folgt eine Diskussion mit dem Publikum.

http://2010.elevate.at/diskurs-film/mobilize-2310/kreative-protestformen-1500/
http://www.assoziation-a.de/neu/Kommt_herunter.htm
http://www.igkultur.at/igkultur/kulturrisse

Schreibe einen Kommentar