• Linda Poppe (Berlin), Survival International
    13:45
  • MP3, 192 kbps
  • 18.89 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Interview mit Linda Poppe (Berlin), Survival International, bei dem 30-Jahr-Treffen der Alternativen Nobelpreisträger im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn, 17. September 2010.

Survival International, Preisträger von 1989, setzt sich weltweit für die Rechte indigener Völker und ihrer Umwelt mit Informations- und Solidaritäts-Kampagnen ein. Darunter auch gegen die Vertreibung durch (Brand)Rodungen und Staudämme. Eines der vielen aktuellen Beispiele ist der geplante Belo-Monte-Staudamm am Rio Xingu in Nordostbrasilien (siehe auch unsere „Begegnungswege“-Sendung vom 2.9.2010, http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18487 )

Mit Linda Poppe, Leiterin des Berliner Büros von Survival International, sprach Matthias Reichl über ihre aktuellen Kampagnen und weitere Perspektiven.

Aktuelles zu den Kampagnen findet ihr unter: http://www.survivalinternational.de
Die „Alternative Nobelpreis“-Rede von Stephen Corry aus 1989: http://www.rightlivelihood.org/survival.html .
http://www.survival-international.org/ (Londoner Hauptbüro) .

Aufnahmen von Matthias Reichl. Rohmaterial für die Sendung „Begegnungswege 7. Oktober 2010“ http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18888

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
17. September 2010
Veröffentlicht am:
07. Oktober 2010
Thema:
Politik Entwicklungszusammenarbeit
Sprachen:
Tags:
, , , , ,
RedakteurInnen:
David Guttner, Elisabeth Ertl, Erika Preisel, Evelyn Ritt, Iris Kästl, Johanna Ramacher, Jörg Stöger, Manfred Madlberger, Maria Reichl, Mario Friedwagner, Mathias Reichl, Oliver Valenta, Pez Wimmer, Richard Schachinger, Sylvia Aigner, Toni Friek
Zum Userprofil
avatar
Matthias und Maria Reichl
info (at) begegnungszentrum.at
4820 Bad Ischl