• Radio Netwatcher vom 20.9.2010 - Radiobranche 2.0, Freie Radios und mehr
    59:43
  • MP3, 256 kbps
  • 109.34 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

# Radio Netwatcher vom 20.9.2010 – Radiobranche 2.0, Freie Radios und mehr

Radio 2.0 oder eine Branche im Umbruch?
Im Interview mit KommAustria Chef Michael Ogris

ein Radiofeature von Thomas Fassler und Manfred Krejcik

http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18670

Eine Branche ist derzeit im Umbruch. Zum Einen werden wieder Radiolizenzen und deren Frequenzen in Wien ausgeschrieben. Zum Anderen nagt die Digitalisierung die eher ungeliebt ist so lange der wirtschaftliche Erfolg nicht sicher gestellt ist.

Seit mehr als 10 Jahren gibt es in Österreich Privatradios. Lasst viele tausend Rosen blühen hies zu Beginn. Von dieser Medienromantik ist man heute weit entfernt.

Wenn nicht die Digitalisierung die Branche neu definiert. So liegen das Überall-Internet in den Startlöchern mit dem Rückwind der neuen Smart-Phones als Businesscase der Mobilfunkbetreiber die vielleicht das Ende das analogen terrestischen Radios einläuten könnten. Damit auch die Abschaffung der Regulierungsbehörde mit sich bringen würden.

Dies ist gewiss keine Fiktion mehr. Aber Spannung ist mit Blick in die Zukunft garantiert.

Möglichweise kann aus den Erfahrungen 2008 lernen wo im Westen von Österreich schon einmal Rundfunklizenzen neu ausgeschrieben wurde.

Spannend auch die Frage wer wird in Wien das Rennen machen?
# Werden alle Wiener Radiostationen wieder den Zuschlag erhalten oder wird es ein
Stechen unter verschiedenen Bewerbern geben?

Eine Spannung die sich auch das Freie Radio in Wien, ORANGE 94.0 nicht entziehen kann.

Dennoch ist alles offen. Handelt es sich bei den Ausschreibungen um Neubewerbungen und nicht um Verlängerung wie wir aus der Regulierungsbehörde KommAustria erfuhren durften.

Michael Ogris, Leiter von der KommAustria ist Herr der Rundfunklizenzen u. Entscheidungsträger der Ausschreibung hier in Wien. Wir haben uns mit Herrn Ogris getroffen und ihn schon mal brennende Fragen gestellt die niemand in der Radiobranche kalt lassen wird.

Dabei spannt unser Fragebogen aus dem Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunk inklusiven Blick auf das neue ORF-Rundfunkgesetz. Sowie der Blick auf die privaten Kommerziellen Sender. Aber auch die „dritte Säule“ des österreichischen Rundfunks, die Freien Radios.

Exklusiv interessiert uns gerade im Bereich der Freien Radios wie es mit einem 2. Freien Radio in Wien aussehen würde. Da ja schon mal in einem Interview die Geschäftsführerin von Radio ORANGE 94.0 meinte es sollte ohne weiteres ein 2. Freies Radio in Wien geben. Wie wäre es mit einem bundesweiten Freien Radio? uvm.

57 Minuten spannende Fragen rund um die Radiobranche mit Blick auf Wien,
den Freien Radios gestellt von Thomas Fassler und Manfred Krejcik

Musikplaylist u. Bonustrack

Denk – Mei Radio