Tschetschenien – Hintergründe / Entwicklung

Sendereihe
Peter Layr
  • Tschetschenien - Hintergründe / Entwicklung
    21:13
audio
ZIP-FM-Spezial-Orange-Wien = Tschetschenien-Aktuell Nr.2
audio
Tschetschenien-Aktuell Nr. 1 (Journal/Pilot)
audio
Hintergründe/Ziele Krieg in Tschetschenien
audio
Tschetschenische AsylwerberInnen in Österreich
audio
¡Hasta la victoria siempre!
audio
Interview Gabriele Michalitsch: Neoliberalismus / Engendering Budget / Gender in der Türkei
audio
Freie Software - Keimform einer Freien Gesellschaft.
audio
Aufrüstung der EU: Winfried Wolf
audio
Konzernmacht: Klaus Werner

Anmoderation
Krieg, Zerstörung, Vertreibung, Deportation, Flucht, Verschwindenlassen oder Terror – diese Dinge kennzeichnen das Leben der TschetschenInnen seit vielen Jahren. Und zwar nicht nur während des sogenannten ersten Tschetschenienkrieges Mitte der 90er Jahre (1994 – 1996) oder den seit 1999 laufenden zweiten Krieg sondern auch historisch – beispielsweise während der Stalin-Ära die kollektive Deportation nach Kleinasien.
Über Hintergründe und Entwicklung des Krieges gegen die TschtschenInnen spricht Peter Layr im folgenden Interview mit den in Wien lebenden tschetschenischen Ex-Diplomaten Khawash Bisaev.
Im Zivilberuf Bauingenieur war er Diplomat des unabhängigen Tschetscheniens in Russland, Georgien und der Türkei. Seit Dezember 2002 lebt er als anerkannter politischer Flüchtling in Österreich.

Abmoderation
Wer an mehr Information zum Krieg gegen die TschtschenInnen interessiert ist sei verwiesen auf das Kavkaz-Center – zu finden unter www.kavkazcenter.net
Wer Kontakt zu Khawash Bisaev aufnehmen will kann dies tun über die ZIP-FM-Redaktion-Österreich bei Radio Orange in Wien über die E-Mailadresse zip-fm@orange.or.at

Schreibe einen Kommentar