Schallmooser Gespräche #17: KPÖ | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Schallmooser Gespräche #17: KPÖ
    59:32
  • MP3, 128 kbps
  • 54.51 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Kommunistische Partei Österreichs ist ein Phänomen — trotz Antikommunismus und ausführlicher Selbstbeschädigung wurde die Partei letztes Jahr 91. Und: Walter Baier, ehemaliger Vorsitzender der Partei, hat ein Buch über die betagte Dame geschrieben
Anlaß auch für Rosi und ´Ce sich mal mit dem Thema zu beschäftigen. Da Rosi, obwohl kein Mitglied, sich geschworen hat, kein böses Wort über die KPÖ zu verlieren, mußte ´Ce den Advocatus Diaboli spielen – aber das ist er ja gewohnt und schließlich sind die Schurken eh immer die besseren Rollen als die Gutmenschen.

Es geht in dieser Sendung oftmals hin und her zwischen längst vergangener Geschichte und jüngsten Ereignissen. Aber auch ideologische Debatten kommen nicht zu kurz — vor allem dann, wenn ´Ce sich aufregt, daß die KPÖ glaubt, so wie all die anderen KPs auch, einen Monopolanspruch auf den Begriff „Kommunismus“ behaupten zu dürfen.

Wie immer eine ernste Sendung, verpackt in ein Beziehungsgespräch und behübscht mit ein bisserl passender Musik – diesmal von der Schallplatte (ja, so ein altes, großes, schwarzes Ding) mit dem nicht sehr marktkonformen Titel „Weltjugendfestspiele 1945-1960“.

Link
Buchbesprechung in der akin: http://akin.mediaweb.at/2010/17/17baier.htm