• 001_Siebenbürgen_Zeitgeschichte
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.38 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

So nah und doch so fern. Rumänien unter der Knute Ceauescus. 30 Jahre nach seiner Ausreise sprach Moritz Lenglachner mit dem evangelischen Pfarrer Horst Radler in dessen faustischem Studierzimmer über seine persönlichen Erlebnisse aus Siebenbürgen.

Eine Region mit bewegten und bewegenden Geschichten: im Jahr 1944 die große Flucht, die in unendlichen Kuh- und Pferdegespannen angetreten wurde. Eine Erzählung über Widerstand im kleinen, gegen ein kommunistisches System das mit brutaler Macht zusammengehalten wurde und doch nicht mehr war als eine leere Hülle – ein Regime voller Absurditäten die heute gänzlich unvorstellbar erscheinen. Pfarrer Horst Radler, einer der in Siebenbürger blieb um für jene da zu sein, die seiner bedurften – „Kirche wandert nicht aus, Kirche sind die Menschen“.

Gestaltung: Moritz Lenglachner