Keinen Mucks mehr – Das Akustikon schließt zu

Sendereihe
FROzine
  • Keinen Mucks mehr - Das Akustikon schließt zu
    09:28
audio
Beitrag: Spaltungslinien in der österreichischen Gegenwartsgesellschaft
audio
Linzer Luftqualität – und was der Landesrechnungshof damit zu tun hat
audio
Beitrag: „Spaltung der Gesellschaft und Krise der Politik – Gibt es den „Trumpismus“ auch in Europa und Österreich?“
audio
Beitrag: Linzer Luftqualität - und was der Landesrechnungshof damit zu tun hat
audio
FROzine im Lockdown-Gespräch mit Ute Böker
audio
Tolerieren.Akzeptieren.Integrieren.
audio
Was ist los in Peru?
audio
Gekommen, um zu bleiben
audio
this human world: Filmfestival für Zuhause
audio
Gekommen, um zu bleiben. Diaspora im Gespräch. Episode 1: Philippinisches Leben

Am letzten Öffnungstag des Akustikon hat Silke Müller die Ausstellung besucht und sprach mit dem Leiter Peter Androsch über die Schließung. Die jetzt verstummten Töne des Hörmuseums erklingen in ihrem Beitrag „Keinen Mucks mehr – das Akustikon schließt zu“ noch einmal in einer Collage.
Die Musik des Beitrags stammt aus den Installationen der Ausstellung. Entnommen sind 2 der Stücke aus den Schubladen des Polyphon 2. Darin befanden sich Kompositionen, die zur Zeit des NS-Regimes verboten waren. Informationnen über das Akustikon und Hörenswürdigkeiten der Stadt Linz findet ihr unter www.akustikon.at.

Beitrag: Silke Müller

Schreibe einen Kommentar