• Viertelradio Season 2 Volume 3 - Erinnern und Vergessen
    59:52
  • MP3, 256 kbps
  • 109.62 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Schwerpunkt Erinnern und Vergessen

„woment“ .. 2003 – Frauengeschichte erinnern – Beteiligung von Frauen sichtbar machen.

Einige der 2003 angebrachten Gedenktafeln zur Geschichte von Frauen in Graz sind nicht mehr an ihrem Platz zu finden. Die Viertelradio-Redaktion ging der Frage nach der Zuständigkeit für die Erhaltung dieser Tafeln nach.
http://woment.mur.at/

Der „Kirschenrummel“ und seine Folgen

Am 7. Juni 1920 kam es anlässlich der hohen Lebensmittelpreise und der schwierigen Ernährungssituation nach dem Ersten Weltkrieg zu einem Hunger- und Brotkrawall in Graz. Was als „Kirschenrummel“ tradiert wird, war ein Aufstand, der an Marktplätzen begann, sich in weite Teile der Stadt ausbreitete und den ganzen Tag über nicht zur Ruhe kam. Am Abend schossen Einsatzkräfte in eine Demonstration – dabei wurden 13 Personen getötet.
Die Revolte war nicht nur folgenreich für Stadt- und Landespolitik. Schon wenige Tage später wurden Marktpreise festgesetzt und deren Überschreitung geahndet.

„1934 – Wir haben gelernt miteinander zu leben – 1984“

Ein Mahnmal am Europaplatz in Gedenken an den Bürgerkrieg 1934 gestaltet von Gerhardt Moswitzer.
Die Stimmen zur Sendung: der Künstler Gerhardt Moswitzer im Telefongespräch und akustische Zitate aus seinen Sound- und Musikstücken. Auszüge aus Zeitzeugengesprächen mit dem ehemaligen ORF-Steiermark Landesintendanten, Präsidenten des Forum Stadtpark und der Akademie Graz, Emil Breisach, sowie Willi Gaisch, dem damaligen Landesobmann der KPÖ-Steiermark. Zitate aus einer Schallplatte mit der Aufnahme der Festrede von Hanns Koren am 26. Oktober 1984.