• pk: Museum für Verhütung erhält höchste europäische Auszeichnung und enttabuisiert intimste Fragen.
    35:44
  • MP3, 192 kbps
  • 49.07 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

bei der pk sprachen:

-DDr. Christian Fiala, Museumsgründer: „Die Prävention ungewollter Schwangerschaften wird nach wie vor vernachlässigt. Der enorme Andrang im Museum bestätigt den großen Info-Bedarf von Jugendlichen.“
-Dr. Hartmut Prasch, Internationaler Museumsrat (ICOM): „Dieses Museum ist weltweit einzigartig. Es ist hoch an der Zeit, diese wichtige private Initiative öffentlich zu unterstützen.“
-Walter Pellinger, Hauptschullehrer Enns: „Das Museum stellt emotionale Inhalte sachlich dar und ersetzt Sexualerziehung, die eigentlich in der Schule stattfinden sollte.“
-Anna Pichler, Museumsführerin: „Im Museum trauen sich Jugendlich erstmals, intime Fragen zu stellen.“

besondere freude bereitet es den organisatoren des wiener verhuetungsmuseums, das sie heuer mit einem der wichtigsten museumspreisen europas ( http://www.google.com/search?q=kenneth+hudson+award&hl=de&prmd=n&source=univ&tbs=nws:1&tbo=u&ei=FK7-S9ahMpOe_AaS_b3NCw&sa=X&oi=news_group&ct=title&resnum=1&ved=0CB0QsQQwAA )ausgezeichnet wurden.

ein beitrag von herby loitsch.

siehe auch:

http://www.europeanmuseumacademy.eu/kenneth.html

http://derstandard.at/1271377624330/Kenneth-Hudson-Award-an-Wiener-Verhuetungsmuseum

http://wien.orf.at/stories/445703/

http://www.dnews.de/nachrichten/kultur/229462/verhutungsmuseum-europaischem-preis-ausgezeichnet-.html

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20100527_OTS0181/ein-museum-lueftet-tabus-wiener-verhuetungsmuseum-mit-wichtigstem-europaeischen-museumspreis-ausgezeichnet