• enthuellung des mahnmals ZUM GEDENKEN AN DIE ZWANGSARBEITER 1938 - 1945 IN DER DONAUSTADT - rede alexandra loeff
    02:25
  • MP3, 192 kbps
  • 3.32 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

in der donaustadt begann vor jahren der gruene bezirksrat und historiker robert eichert mit der aufarbeitung der zwangsarbeitslager im bezirk. nach ca. 2 jahren wurde nun den opfern ein mahnmal gesetzt. bei der enthuellung hatte mensch den eindruck, dass es sich bei dieser initiative um eine von der spoe vorrangetriebene handle. nur der bezirksvorsteher (bv) norbert scheed erwaehnte in seiner rede die initialzuendung durch die gruenen.

ein beitrag von herby loitsch.

siehe auch:

begruessung bv norbert scheed: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=17277