• Infobox VB: BAGS-KV - ein Vorreiter und Meilenstein?
    52:27
  • MP3, 128 kbps
  • 48.03 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am 17.12.2003 unterfertigte die Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe (BAGS) sowie die Gewerkschaft (GPA/DJP, VIDA und HTV) den ersten europäischen Kollektivvertrag für den privaten Sozialbereich, welcher in der Folge im Hinblick auf die Gestaltung der Gehälter bereits am 01.01.2004, vollinhaltlich dann per 01.07.2004 in Österreich in Kraft trat.

Beide Vertragsparteien waren stolz auf den erfolgreichen Abschluss und präsentierten ihn als Vorreiter und Meilenstein! Und in der Tat profitierten zahlreiche Arbeitnehmer von dieser nun für sie geltenden arbeitsrechtlichen Grundlage. Aber es gab auch Verlierer: Vor allem ältere Mitarbeiter, die schon jahrzehntelang im privaten Sozialbereich tätig waren, hatten zum Teil massive Einbussen ihrer Lebensverdienstsumme hinzunehmen.

Und so manche Gestaltungsmöglichkeiten des Kollektivvertrages, der diese zum Teil den einzelnen Unternehmen selbst überlässt, können nicht umgesetzt und gestaltend eingesetzt werden, da die Kostenträger dies nicht zulassen.

Infobox-Redakteur Christian Aichmayr hat den Arbeitsrechtsexperten Mag. Reinhard Kaufmann, der einen Kommentar zum BAGS-KV herausgegeben hat und diesen jährlich aktualisiert, zu einem Interview zu diesem Thema gebeten.

Die technische Gestaltung der Sendung wurde von Rainer Haid wahrgenommen, die Moderation übernahm Manuela Braun.

Produziert am:
21. Mai 2010
Veröffentlicht am:
21. Mai 2010
Thema:
Politik Sozialpolitik
Sprachen:
RedakteurInnen:
Bernd Etzlinger, Christian Aichmayr, Elisabeth Ertl, Johanna Ramacher, Jolanda De Wit, Oliver Walenta, Richard Schachinger, Roland Jankowski
Zum Userprofil
avatar
Office Freies Radio Salzkammergut
office (at) freiesradio.at
4820 Bad Ischl