• Workshop-Produktion: Friedensprojekt WhyWar.at
    29:45
  • MP3, 192 kbps
  • 40.86 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Kriege sind allgegenwärtig. Ob in den Nachrichten, in Filmen oder Videospielen: ständig werden wir mit Krieg und Bildern vom Krieg konfrontiert. Warum aber gibt es Krieg, was sind die Ursachen, Hintergründe und Folgen? Und was hat Krieg mit mir zu tun?
Das Friedensprojekt WhyWar.at geht gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern diesen und vielen anderen Fragen nach. http://www.whywar.at/

Im Jahr 2010 ging es für die Salzburger SchülerInnen um den Nahostkonflikt. Nach monatelanger Beschäftigung mit dem Thema trafen sie sich zum gemeinsamen Aktionstag am 20. Mai im ABZ Itzling.

Ein Radioteam bestehend aus SchülerInnen der HAK Hallein, der Rudolf-Steiner Schule und der HTL Saalfelden hat dabei den Tag mit begleitet und in einer Sendung dokumentiert.
Auf dem Programm stehen Interviews mit dem WhyWar.at-Projektleiter Hans Peter Graß, mit den WorkshopleiterInnen und –teilnehmerInnen der Workshops „Graffiti“, „Politische Aktion“, „Schreibwerkstatt“ und „Straßentheater“. Außerdem berichtet Anna vom Projekt „Send a message“, das ermöglicht, Botschaften auf der Grenzmauer zwischen Israel und Palästina zu deponieren. http://www.sendamessage.nl/

Sendungsgestaltung: Benjamin Sattlecker, Julia Schnitzhofer, Nathalie Lienbacher, Dominik Wörz, Christoph Mayerhofer, Sabine Pöllitzer, Anna Kaiser, Markus Pröll, David Writzl und Enes Sert. Support durch die Radiofabrik: Mirjam Winter & Georg Karl.

Ausstrahlungstermine: 25. Mai 18.30 Uhr und 12. Juni 16.00 Uhr auf der Radiofabrik.