Afrikaschwerpunkt beim jährlichen Linzfest | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Afrikaschwerpunkt beim jährlichen Linzfest
    57:06
  • MP3, 128 kbps
  • 52.28 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Jahr der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden wird das Linzfest 2010 zu einem Begegnungsfest mit einem weitgehend unbekannten Kontinent (laut OrganisatorInnen): AFRIKA. Im 1. Teil der Sendung. Und: Jutta Dithfurth ermittelte über Ulrike Meinhof.

Ke Nako – Afrika Jetzt!
2010 steht das jährliche Linzfest als Präsentationsplattform des wie sie es nennen unbekannten Kontinent Afrika. Anlaß ist die zum 1. Mal in Afrika stattfindende Fußball WM. Man kann nur hoffen sie lassen sich nicht auf die übliche leichte Kost an verdaulichen Koch – und Musikdemonstrationen ein.
Mehr dazu von Sibylle Ettengruber und Ike Okafor im Interview mit Pamela Neuwirth.

Die Biographie – Ulrike Meinhof
Jutta Ditfurth, engagierte Soziologin, Autorin, Auslandsreporterin und Mitbegründerin der deutschen Grünen, hat sechs Jahre im In- und Ausland über Ulrike Meinhof geforscht, sich in Kellern und Archiven vergraben, hunderte von Zeitzeugen interviewt und ihr Buch über Ulrike Meinhof am 24.März im Museum Arbeitswelt Steyr vorgestellt.

Der Abend mit Jutta Ditfurth im Museum Arbeitswelt Steyr fand anlässlich des Welttag des Buches und zum Auftakt der Aktionstage Politische Bildung des bm:ukk statt. Nach dem Vortrag war Jutta Ditfurth auch noch bereit, ein paar Fragen zu beantworten. Ein Beitrag von Maria Sweeney

Zum Abschluß eine Meldung und einige Ankündigungen.

Durch die Sendung führt Simone Boria

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
07. Mai 2010
Veröffentlicht am:
07. Mai 2010
Thema:
No Keyword
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria