A – Z: 55 Jazz vom Feinsten mit dem Titel: Bässe, was sonst?

Sendereihe
Jazz von A – Z
  • A - Z: 55 Jazz vom Feinsten mit dem Titel: Bässe, was sonst?
    60:00
audio
A - Z: 229 Jazz vom Feinsten mit Duke Ellington 08 (1940)
audio
A - Z: 289 Jazz vom Feinsten - Weihnachtsjazz 2015
audio
A - Z: 290 Jazz vom Feinsten mit Adelhard Roidinger - Inner space - Schattseite
audio
A - Z: 288 Jazz vom Feinsten mit Kunzwana
audio
A - Z: 287 Jazz vom Feinsten mit Joanne Brackeen
audio
A - Z: 286 Jazz vom Feinsten mit Marcus Miller
audio
A - Z: 285 Jazz vom Feinsten mit "Women in Jazz"
audio
A - Z: 284 Jazz vom Feinsten mit Melissa Aldana & Crash Trio
audio
A - Z: 283 Jazz vom Feinsten mit Billy Cobham & Band
audio
A - Z: 282 Jazz vom Feinsten mit Chick Corea

Es geht gleich los mit Jaco Pastorius. Das Stück, das wir von ihm hören ist live aufgenommen und heißt:

Continuum. Es folgt Alain Caron mit dem Titel Trouble und Stanley Clarke mit The Romantic Warrior in der Jazz Fusion der 1970er Jahre schlechthin. Return to Forever. Es folgt Victor Wooten. Victor Wooten, Er lehrt die wahre Musik. Sein Plädoyer, Musik so natürlich zu erlernen wie die Muttersprache, und die Angst vor falschen Tönen zu verlieren, hat ihre Reize. Hören Sie Natives und Hot Fun von der CD School Days.

Weiter geht es mit Jonas Helborg, und Movers and Shakers, der durch seine Mitarbeit im Mahavishnu Orchestra bekannt geworden ist. Dann kommt Brian Bromberg. Aus dem Album A Smooth Jazz Romance: Her Eyes, Her Heart. Gefolgt von Victor Bailey mit Do You Know Who.

Nun kommt noch einmal Jaco Pastorius mit Weather Report. Aus dem Album Heavy Weather spiele ich: A Remark You Made. Und dann kommt aus „Rudiments Anthology“ von Billy Cobham. Am Bass Alex Blake. Das Stück: A Funky Thide of Sings. Zu guter Letzt folgt „Blues Farm“ mit dem amerikanischen Jazzbassisten Ron Carter.

Schreibe einen Kommentar