Toni Kitanovski das Cherkezi Orchestra

Sendereihe
music@posthof
  • Toni Kitanovski das Cherkezi Orchestra
    30:00
audio
music@posthof: Against Me!
audio
music@posthof: Granada
audio
music@posthof: Patrice
audio
Mayer Hawthorne
audio
music@posthof: Ahoi! Pop
audio
music@posthof: Kelvin Jones
audio
music@posthof: Dillon
audio
music@posthof: dillon
audio
music@posthof: Françoiz Breut
audio
music@posthof: Sigur Rós / Beirut / Ásgeir / Poliça / Anton Bruckner Streichquintett

KULTURREISE | Als der Jazz-Gitarrist Toni Kitanovski das „Cherkezi Orchestra“ zum ersten Mal hörte, war er so überwältigt von ihrer Gabe, Tradition und Moderne mühelos miteinander zu verschmelzen, dass er schon nach dem ersten Lied wusste, er würde eines Tages mit ihnen zusammenarbeiten. Was der in Boston graduierte gebürtige Mazedonier und ehemalige künstlerische Leiter des großen serbischen Brass-Festivals in Guca mit der traditionsreichen Zigeunerband aus dem Viertel Topaana in Skopje musikalisch ausgeheckt hat, macht einen großen Bogen um das übliche Balkan-Humtata und spielt deshalb in einer internationalen Liga!

CHERKEZI strecken ihre Fühler nach Jamaika, Kuba, Mexiko und New Orleans aus, huldigen den afrikanischen wie balkanischen Wurzeln ungerader Rhythmen und erweisen sich als die karibischste Balkanband aller Zeiten. Ihre kreolische Jazz-Oriental-Fusion lässt keine Sekunde Soul und Groove vermissen und bleibt stets tanzbar.

Schreibe einen Kommentar