Braune_Rituale_am_Kommunalfriedhof

Podcast
Radiofabrik Um 6
  • Braune_Rituale_am_Kommunalfriedhof
    04:51
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Ich bin Rom und stolz darauf
audio
Stimmen aus Stolipinovo: Hochzeitsbräuche bei Roma-Familien
audio
Free Spirits feat. Christoph Plohovich vom Roomnoise Projcect
audio
Publizistikpreis mit dubiosem Namenspatron
audio
Stolpersteine
audio
My House is Your House
audio
SV Austria Salzburg: Der lange Marsch durch die Ligen
audio
Aufruf aus dem Kosmos
audio
Medientagung 06: Wer leistet was und für wen?
audio
Medientagung 06: Vielfalt, Glokalität und Partizipation

Anmod:
Alljährlich zu Allerheiligen vollzieht sich in Salzburg das gleiche Ritual: AnhängerInnen und ehemalige Mitglieder der Waffen-SS legen am Kommunalfriedhof einen Kranz für die Kameraden der Waffen-SS nieder, versehen mit schwarzen Banderolen und einschlägigen Inschriften. Die Polizei schaut zu. Der Münchner Künstler Wolfram Kastner, der im Zuge seiner Tätigkeit für die Salzburger Sommerakademie von dem braunen Treiben erfuhr, setzt nun seit Jahren Aktionen um Bevölkerung, Politik und Justiz aufzurütteln. Mit mäßigem Erfolg. Georg Wimmer von der Radiofabrik sprach mit Wolfram Kastner über die Hintergründe der braunen Rituale am Salzburger Kommunalfriedhof.

Soweit Wolfram Kastner über die brauen Heldenverehrung in Salzburg. Wolfram Kastner hat übrigens mit Martin Krenn ein weiteres dunkles Kapitel der Stadt Salzburg aufgearbeitet. `Rückgabe und Restitution´ lautet der Titel eines Bildbandes, in dem sich die Autoren mit der Arisierung vor dem Krieg und der Verschleppung der Rückgabe nach dem Krieg beschäftigen. Informationen dazu gibt es auch unter: wolframkastner@gmx.de

Leave a Comment