• Rosenkranz, Heimat und die Politik der Salzburger SPÖ. Wolfgang Radlegger im Interview
    29:29
  • MP3, 192 kbps
  • 40.5 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Kandidatur von Barbara Rosenkranz für das höchste Amt im Staat bringt Menschen in die Gänge, die der Politik längst adieu gesagt haben: Wolfgang Radlegger, Ex-Vorsitzender der Salzburger SPÖ, spricht im Radiofabrik-Interview über seine Kampagne gegen rechtes Gedankengut.
Der frühere Landeshauptmann-Stellvertreter äußert sich aber auch kritisch über die aktuelle Integrations- und Flüchtlingspolitik der SPÖ. „Wir brauchen einen Heimatbegriff, der nicht eng ist und sich nicht nur über Tradition definiert. Heimat muss Heimat für alle sein.“ In Anlehnung an Günter Grass fordert Radlegger: „Man darf die Heimat nicht den Konservativen überlassen.“

http://www.lichtertanz.at
http://www.facebook.com/group.php?v=wall&ref=search&gid=369400075349

Produziert am:
25. März 2010
Veröffentlicht am:
25. März 2010
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Alex Naringbauer, Anita Hammer, Astrid Hickmann, Carla Stenitzer, Georg Karl, Georg Wimmer (Leitung), Romana Stücklschweiger
Zum Userprofil
avatar
Radiofabrik Salzburg
programm (at) radiofabrik.at
www.radiofabrik.at