Rosenkranz, Heimat und die Politik der Salzburger SPÖ. Wolfgang Radlegger im Interview

Sendereihe
Radiofabrik. Magazin um 5. (Einzelbeiträge)
  • Rosenkranz, Heimat und die Politik der Salzburger SPÖ. Wolfgang Radlegger im Interview
    29:29
audio
Die Hunger.Macht.Profite-Filmtage: Jingle „Der Fall Mubende und der bittere Geschmack der Vertreibung“
audio
Die Hunger.Macht.Profite-Filmtage: Jingle "Milchflut. Melken bis zum Ruin"
audio
Das Magazin um 5 – live von der Extremismus Tagung – Tag 3
audio
Das Magazin um 5 – live von der Extremismus Tagung – Tag 2
audio
Das Magazin um 5 - live von der Extremismus Tagung - Tag 1
audio
Schmiede 2016: Interview XXMO & Wasser-Licht-Installation
audio
Schmiede 2016: Interview zu Videoquark und Leckmuscheln
audio
Schmiede 2016: Interview mit Rüdiger Wassibauer
audio
Schmiede 2016: Wunschamt
audio
Schmiede 2016: Interview Prophescene2160

Die Kandidatur von Barbara Rosenkranz für das höchste Amt im Staat bringt Menschen in die Gänge, die der Politik längst adieu gesagt haben: Wolfgang Radlegger, Ex-Vorsitzender der Salzburger SPÖ, spricht im Radiofabrik-Interview über seine Kampagne gegen rechtes Gedankengut.
Der frühere Landeshauptmann-Stellvertreter äußert sich aber auch kritisch über die aktuelle Integrations- und Flüchtlingspolitik der SPÖ. „Wir brauchen einen Heimatbegriff, der nicht eng ist und sich nicht nur über Tradition definiert. Heimat muss Heimat für alle sein.“ In Anlehnung an Günter Grass fordert Radlegger: „Man darf die Heimat nicht den Konservativen überlassen.“

http://www.lichtertanz.at
http://www.facebook.com/group.php?v=wall&ref=search&gid=369400075349

Schreibe einen Kommentar