• Uni-BesetzerInnen-Song " Wir bleiben hier"
    03:49
  • MP3, 256 kbps
  • 7 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe freie Radio-MacherInnen,

wie an vielen anderen europäischen Universitäten war auch an der LMU München seit Wochen der Audimax besetzt. Beginnend mit dem 11.11.2009 wurden in diesem Grundpositionen zur Bildungspolitik und Forderungen an die Verantwortlichen auf lokaler, Länder- und Bundesebene erarbeitet.
Für die Weihnachtstage war im Sinne einer Vernetzung mit anderen gesellschaftlichen Gruppen ein vielfältiges Bildungs- und Kulturprogramm geplant.
Dieses wurde durch Hochschulleitung und Hausverwaltung unterbunden, als sie in der Nacht auf den 25.12. die Eingänge verschloss und damit Aktivisten/Innen, Sympathisanten/Innen und Interessierte von den Besetzer/Innen im Gebäude abschnitten. Private Sicherheitskräfte sorgten seitdem dafür, dass niemand zu den Besetzer/Innen vordringen konnte. Die Kommunikation nach draußen wurde weitgehend unterbunden, ebenso wie die Versorgung mit Verpflegung.
In dieser Situation schrieb eine Besetzerin den Song „Wir bleiben hier“, spielte ihn ein und trug ihn hinter verschlossenen Türen für die Abgeschotteten wie auch den vor der Uni versammelten Demonstrierenden vor. Der Song ist bereits online auf www.unsereunibrennt.de frei zugänglich. Am Sonntag, 27.12., fand die polizeiliche Räumung der LMU von 6.30 Uhr bis 6.45 Uhr statt. Präsident (Rektor) Huber sah in seiner 45-sekündigen Ansprache keinen Bedarf an Verhandlungen und an Gesprächen. Am 13.01. wurde mit dutzendfacher österreichischer Beteiligug der Verkehr in München lahmgelegt, die FDP-Zentrale besetzt und der Hörsaal 5 der Geisteswissenschaften der LMU bis zur polizeilichen Räumung besetzt. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Song und seine Geschichte publik machen würden.
Beste Grüße,

Die Besetzer/Innen der LMU München

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
26. Januar 2010
Veröffentlicht am:
26. Januar 2010
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria