• "Mutiplikatoren und Diskurse" - Roma aus Wien verschaffen sich Gehör
    61:56
  • MP3, 80 kbps
  • 35.44 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

25. Jänner 2010, 14:00 Uhr
„Multiplikatoren und Diskurse“- Roma aus Wien verschaffen sich Gehör

Die erste Sendung des Jahres beschäftigt sich mit den in Wien lebenden Roma und ihren politisch-wissenschaftlichen Diskursen. Dazu interviewen wir Mozes Heinschink, dessen viele Jahrzehnte andauernde Aufbauarbeit wesentlich dazu beigetragen hat, dass im heutigen Wien die Anliegen und Bedürfnisse der Roma gehört werden. Er ist in diesem Sinne ein Multiplikator der Interessen dieser Volksgruppe und von unschätzbaren Wert für all jene, die mehr über die Roma in Österreich wissen wollen.

Des Weiteren besuchen wir die Tagung „Roma-Diskurse: Rassismus in Zeiten der Krise“, die sich einem traurigen Anlass verdankt: Gerade im vergangenen Jahr ist die Zahl der rassistisch motivierten Übergriffe auf Roma in Osteuropa drastisch gestiegen. Die Frage, ob die Politik hier den Nährboden bereitet hat oder nur ihren Vorteil aus der Sündenbock-Mentalität der europäischen Mehrheitsgesellschaften zieht, steht hier ebenso im Mittelpunkt wie der Status Quo der Roma in Europa.

Es freut uns außerdem ganz besonders, das 10jährige Bestehen von Eigenklang vermelden zu können. Aus diesem Anlass wird unter dem Titel „10 Jahre Eigenklang – 10 Jahre Radio mit Eigensinn“ am Ende der folgenden Sendungen ein Kurzfeature zu hören sein, in dem WegbegleiterInnen von Eigenklang zu Wort kommen.

Die Sendung ist zu einem späteren Zeitpunkt auch unter www.Emap.fm gratis abrufbar und kann aus dem Cultural Broadcasting Archive heruntergeladen werden.

Produziert am:
24. Januar 2010
Veröffentlicht am:
25. Januar 2010
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
,
Tags:
, , ,
Zum Userprofil
avatar
Gregor Groemmer
gregorgroemmer (at) yahoo.de
Für weiterführende Informationen zur Sendung, konsultieren Sie bitte die Hompage des IVE (www.mdw.ac.at/ive). Bei konkreten Fragen und Anfragen zu Kooperationen wenden Sie sich per Mail an mich (gregorgroemmer@yahoo.de).