• Aus und vorbei – was bleibt von Audimax-Besetzung und Klimagipfel?
    56:37
  • MP3, 192 kbps
  • 77.75 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Morgenstund hat ja angeblich Gold im Mund, für die Audimax-BesetzerInnen traf dieses Sprichwort zumindest im Bezug auf den Morgen des 21. Dezembers 2009 nicht zu. Das Rektorat ließ am ersten Tag der Weihnachtsferien zwischen 6.00 und 7.00 Uhr morgens den größten (und besetzten) Hörsaal der Universität Wien räumen. Wir sprachen wenige Stunden danach mit einem Aktivisten der Studierenden-Protestbewegung im nach wie vor besetzten Hörsaal C1 (ebenfalls an der Uni Wien) und versuchten zu klären, wie es jetzt mit der Besetzung weitergeht und welche Auswirkungen die Räumung auf die Bewegung haben wird.

Ebenfalls zu Ende gegangen ist es vor kurzem mit der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen. Dorthin jetteten bekanntlich über 15.000 Delegierte, MinisterInnen und Staats- und Regierungschefs, um über die Rettung des Klimas respektive letztlich der gesamten Welt zu debattieren. Während vor den Türen DemonstrantInnen von der Polizei Schläge kassierten und JournalistInnen in der Ausübung der Pressefreiheit eingeschränkt wurden, wurde drinnen (mehr oder weniger) knallhart verhandelt und klingende Reden geschwungen. In der FROzine wird der Ablauf des Klimagipfels sowie die Ergebnisse, die er brachte (und die, die er nicht brachte) in einem durchaus etwas polemischen Kommentar von Dominik Meisinger noch einmal unter die Lupe genommen.

Durch die Sendung führt Dominik Meisinger.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
FROzine Zu hören auf Radio FRO 105,0
Produziert am:
22. Dezember 2009
Veröffentlicht am:
24. Dezember 2009
Thema:
Politik Bildungspolitik
Sprachen:
Tags:
, , , , , , , , , , ,
RedakteurInnen:
Dominik Meisinger, Julia Kulczycki, Michael Gams, Michael Schweiger, Pamela Neuwirth, Richard Paulovksy, Roswitha Kröll, Sandra Hochholzer, Sarah Praschak, Simone Boria