• Mittelalterliche Inhalte in Computerspielen / Weihnachtsmann vs. Christkind
    185:02
  • MP3, 128 kbps
  • 169.41 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Fantasy und Mittelalter in Computerspielen
Und natürlich… Weihnachten
15. 12. 2009 – 09:00
Redaktion: Florian Machl, Daniela Rzepa

Am Dienstag dem 15. Dezember fand die letzte Radio-Livesendung von Huscarl on air in diesem Jahr statt. Zwei Hauptthemen zogen sich durch diese Sendung: Zum einen widmeten sich die Moderatoren Daniela Rzepa und Florian Machl dem Vorkommen von Fantasy und mittelalterlichen Inhalten in Computerspielen. Der zweite Teil war dem sich unaufhaltsam nähernden Weihnachtsfest gewidmet. Mit Hilfe der live zugeschalteten Anrufer wollte man den Hintergründen verschiedener Weihnachtsbräuche auf die Spur gehen – analog zum aktuellen Huscarl.at Artikel „Untergang des Abendlandes? Weihnachtsmann vs. Christkind“.

Computerspiele sind mittlerweile in schier unzählbarer Anzahl am Markt – nicht zu vergessen all die Spiele, die seit dem aufkommen der ersten Spielekonsolen und Personal Computer veröffentlicht wurden. Diese Spiele haben einen fixen Platz inmitten menschlicher Kultur eingenommen. In vielen Ländern bilden die Inhalte von Computerspielen einen wichtigen Teil der gemeinsamen Wahrnehmung verschiedener Altersgruppen. Die Jahre sind längst vorbei, in denen nur Kinder vor einem Computerspiel Zeit verbringen, mittlerweile sind es mehrere Generationen, die sich dieser Zeitbeschäftigung hingeben.

Computerspiele sind ohne mittelalterliche Inhalte undenkbar

Seit den ersten Spielen sind die Inhalte durch Fantasy und Mittelalter geprägt. Seien es Klassiker wie Ultima, das seinem Erfinder Richard Garriott Reichtümer in einem Ausmaß bescherte, die ihm erlaubten als Privatperson in den Weltraum zu reisen, Allzeit-Klassiker wie „The Bard’s Tale“ oder moderne Titel wie Baldur’s Gate oder Gothic – Schwerter, historische Settings, Handel und eine Prise Magie faszinieren die Spielergemeinschaft. Seit einigen Jahren gibt es das Genre der MMORPGs, in dem tausende Spieler Gemeinschaft Fantasiewelten bevölkern und erkunden. Auch hier dominieren die mittelalterlich inspirierten Inhalte. All diese Entwicklungen sind in der Sendung zur Sprache gekommen, wo teilweise auch herausragende Spielesoundtracks vorgestellt wurden.

Weihnachtsbräuche

Es gibt viele Weihnachtsbräuche in Österreich – seien sie historisch überliefert, von der Religion gefordert oder entspringen Sie einer ausgeprägten Familientradition. In jedem Wohnzimmer sieht dieses Fest wohl anders aus. Huscarl on air begab sich auf die Suche nach Wurzeln und Quellen der heimischen Weihnachtsbräuche. Wie wurde dieses Fest eigentlich im Mittelalter gefeiert? Und davor?

Wichtiger Teil der Gesellschaft?

Obwohl man sich in der Gegenwart in unserem Land zum Atheismus bekennen darf, ohne dafür gleich verbrannt oder gesteinigt zu werden zu werden, tut sich für selbige Atheisten dennoch ein Problem auf: Wie sollen sie auf die erwartungsvoll strahlenden Kinderaugen reagieren, die – geprägt durch Kindergarten, Schule und Massenmedien – eine bestimmte Erwartungshaltung mitbringen? Sind die Weihnachtsbräuche, ungeachtet ihrer historischen Qualität oder Authentizität, vielleicht doch ein wesentlicher Teil unserer Gesellschaft?

00:00:00 Inon Zur – Main Theme – Dragon Age Origins OST (2:50)
00:03:25 Begrüssung (Moderatoren)
00:08:56 Merit Zloch – Warmfront – Urban Legends (04:03)
00:12:56 Einleitung (Moderatoren)
00:23:52 Inon Zur – Lelianna’s Song – Dragon Age Origins OST (2:36)
00:26:24 Telefongast Dave (Reenacter, Spieler)
00:41:50 Kai Rosenkranz – Main Theme – Gothic 3 OST (3:55)
00:45:44 Kai Rosenkranz – Fight – Gothic 3 OST (1:12)
00:46:51 Telefongast Ivan Ertlov (Spieleentwickler)
01:00:44 Jera – Frau Barbara – Demo (3:07)
01:04:03 Telefongäste Ivan Ertlov (Spieleentwickler), Peter Siedl (, Art Director)
01:20:19 Jason Hayes – Shaping of the World – World of Warcraft OST (2:25)
01:22:40 Jason Hayes – War – World of Warcraft OST (0:44)
01:23:31 Telefongast Harald Winter (Reenacter, Spieler)
01:45:03 Faun – Belle Dame Sans Merci – Buch der Balladen (4:49)
01:49:48 Vorstellung Thema Christkind vs. Weihnachtsmann (Moderatoren)
01:56:52 Furunkulus – Tibet (4:19)
02:00:28 Einleitung (Moderatoren)
02:02:18 La Marotte – Madre Deus (4:43)
02:07:10 Telefongast Torxes von Freygeyst (Christkind-Fan)
02:21:49 Dazkarieh – Nyckel Power (3:27)
02:25:10 Angus von Ardingen – Oh Mägdelein (2:19)
02:27:29 Telefongast – Angus von Ardingen (Retter des Abendlandes)
02:39:42 Nornensanc – Guillo pran ton tamborin – Es sungen drei Engel (3:29)
02:43:07 Telefongäste – Nornensanc (neue CD…)
02:52:30 George Oldziey – Stones – Ultima IX Soundtrack (2:17)
02:55:16 Verabschiedung (Moderatoren)
02:58:32 Faun – Der wilde Wassermann – Buch der Balladen (7:02)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
15. Dezember 2009
Veröffentlicht am:
16. Dezember 2009
Thema:
Unterhaltung
Sprachen:
Tags:
RedakteurInnen:
Daniela Rzepa, Florian Machl, Michaela Buchhas
Zum Userprofil
avatar
Florian Machl
florian.machl (at) gutinformiert.at
4040 Linz